Hans Demant

Hans Demant geht zu VW

— 24.08.2010

Opel-Chef für Wolfsburg

Ein Opel-Urgestein wechselt zu VW: Ex-Opel-Chef Hans Demant geht zu Volkswagen. Der Manager soll künftig in Wolfsburg internationale Projekte koordinieren.

Das ist ein Paukenschlag: Der ehemalige Opel Deutschland-Chef Hans Demant (59) übernimmt mit Wirkung zum 1. Oktober 2010 die Koordination internationaler Projekte bei Volkswagen. In der neuen Funktion soll Demant eng mit VW-Chef Martin Winterkorn zusammenarbeiten. "Die erfolgreiche Wachstumsstrategie des Volkswagen-Konzerns erfordert eine intensive Koordination unserer internationalen Projekte. Hier haben wir mit Hans Demant einen überaus erfahrenen Kollegen gewinnen können", sagte Winterkorn zu der neuen Personalie.

Überblick: Alle News und Tests zu VW und Opel

Der Wechsel kommt überraschend, denn Demant ist ein echtes Opel-Urgestein. Seit 1972 ist er durchgängig für die Rüsselsheimer tätig, durchlief diverse Karrierestufen vom Projektmanagement einzelner Baureihen über den Posten des Vice President Engineering bei General Motors in Europa bis hin zum Vorstandsvorsitzenden der Adam Opel AG im Jahr 2004. Im Januar 2010 wurde er nach dem Übernahme-Hickhack durch GM von Nick Reilly als Opel-Chef abgelöst. Seit Januar 2010 steuert er als Vice President weltweit die Produktrechte von General Motors.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.