Ratgeber Hauptuntersuchung

Autowäsche Handbremse Reifenprofil Tiefenmesser

Hauptuntersuchung: Kosten

— 04.04.2016

Was kostet die Plakette?

Die Zeit des TÜV-Monopols ist lange vorbei, neben DEKRA dürfen auch GTÜ und KÜS prüfen – zu unterschiedlichen Tarifen. AUTO BILD sagt, wie es klappt und wie teuer die Prüfung sein darf.

Alle zwei Jahre, bei Neuwagen sind es drei: TÜV, DEKRA und Co laden zur Hauptuntersuchung (HU). Bei dieser Pflichtveranstaltung werden von der Abgasanlage bis zur Zugvorrichtung alle Fahrzeuge auf ihre Verkehrssicherheit überprüft. Aber was kostet die Prüfung? Und wer darf die Plakette vergeben? Die Zeit des TÜV-Monopols ist lange vorbei, neben der DEKRA dürfen auch GTÜ und KÜS prüfen – zu unterschiedlichen Tarifen. Die aktuellen Preise für die HU (inklusive und ohne Abgasuntersuchung) finden Sie in der Tabelle unten. Die Prüfgebühren liegen beim Pkw zwischen 53,50 und 72 Euro ohne Abgasuntersuchung (AU). Inklusive der AU werden zwischen 86 und 102 Euro fällig.
Anzeige

Werkstattsuche

HU + AU : Finden Sie die passende Werkstatt

  • Preise vergleichen
  • Kundenbewertungen ansehen
  • Termine online buchen
Mehr zum Thema: HU und AU – Diese Dinge werden geprüft

Damit sind die Preisdifferenzen zwar nicht allzu groß, ein Vergleich kann sich aber dennoch lohnen. Damit die Hauptuntersuchung nicht zur Kostenfalle wird, zeigen wir Ihnen in der Bildergalerie, wie Sie sich und Ihr Fahrzeug für den Prüftermin optimal vorbereiten. Nicht nur Nachprüfungen kosten, auch verschlampte Prüftermine: Bis zu 40 Euro Strafe und zwei Punkte in Flensburg werden fürs Überziehen fällig. In der Bildergalerie geben wir Tipps, wie Sie mit der richtigen Vorbereitung auf die HU Kosten, Zeit und Nerven sparen.
Preisvergleich Hauptuntersuchung (Preise in Euro)
Prüforganisation Bundesland HU für Pkw (inkl. AU) HU für Pkw (ohne AU) HU für Kraftrad (inkl. AU) HU für Kraftrad (ohne AU)
TÜV Hanse Hamburg 98,00 53,50 66,00 40,00
TÜV Nord Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen 99,00 71,90 66,75 43,20
TÜV Nord Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland 89,00 66,20 64,20 41,90
TÜV Nord Berlin, Brandenburg 95,64 66,64 64,20 42,65
TÜV Nord Baden-Württemberg, Bayern 90,80 61,50 64,00 41,90
TÜV Süd Baden-Württemberg, Bayern 98,00 53,50 64,90 40,20
TÜV Süd Sachsen 99,50 67,50 64,20 44,20
TÜV Thüringen Berlin, Thüringen 96,00 59,00 61,00 43,00
KÜS alle Bundesländer 86,00 bis 102,00 58,00 bis 72,00 60,00 bis 68,00 42,00 bis 46,00
DEKRA alle Bundesländer keine Angaben keine Angaben keine Angaben keine Angaben
GTÜ alle Bundesländer 86,00 bis 102,00 62,00 bis 72,00 62,00 bis 68,00 44,00 bis 46,00
Stand: März 2016
Zeitabstände für die Hauptuntersuchung
Fahrzeugart Erste Untersuchung Folgende Untersuchungen
Pkw nach 36 Monaten alle 24 Monate
Motorräder nach 24 Monaten alle 24 Monate
Wohnmobile bis 3,5 Tonnen* nach 36 Monaten alle 24 Monate
Anhänger bis 750 Kilogramm nach 36 Monaten alle 24 Monate
Anhänger über 750 Kilogramm bis 3,5 Tonnen* nach 24 Monaten alle 24 Monate
*zulässiges Gesamtgewicht

Ratgeber Hauptuntersuchung

Hebebühne Autowäsche Handbremse
Autor:

Bendix Krohn

Fazit

Mit der richtigen Vorbereitung auf die HU können Sie Nerven und Geld sparen. Lassen Sie HU und AU bei einem gemeinsamen Termin erledigen, der Komplettpreis ist günstiger. Am besten in der Werkstatt Ihres Vertrauens. Vorteil: Kleinere Mängel können sofort behoben werden. Das spart die Nachprüfung.

Stichworte:

DEKRA GTÜ TÜV

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.