Heckradar im Lexus LS

Heckradar im Lexus LS

— 09.06.2006

Auge am Heck

Erweiterte Radar-Technik beim neuen Lexus LS: Herannahende Raser sollen früher erkannt und schwere Verletzungen vermieden werden.

Der neue Lexus LS kommt mit einem Heckradar auf den Markt. Die Technik soll Autos erkennen, die von hinten heranrasen. Eine Elektronik strafft bei Gefahr die Gurte, stellt die Rücklehnen gerade und fährt die Kopfstützen aus. So sollen bei einem eventuellen Auffahrunfall schwere Verletzungen vermieden werden.

Außerdem an Bord des Edel-Japaners: das weiterentwickelte, aus dem Vorgängermodell bekannte Abstandsradar. Es soll nun entgegenkommende von vorausfahrenden Wagen unterscheiden können. Eine Augenkamera im Innenraum prüft zusätzlich, ob der Fahrer auf die Straße schaut. Ab November wird der neue LS in Deutschland verkauft. Der Preis steht noch nicht fest.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.