Hessen-Polizei fährt Opel

Hessen-Polizei fährt Opel

— 16.08.2002

Im Vectra auf Verbrecherjagd

Opel übergibt 100 neue Vectra an die hessische Polizei. Das Land kauft insgesamt 1300 neue Dienstwagen – 705 davon bei Opel.

Die hessische Polizei macht ihre Streifen flott. Der Fuhrpark wird modernisiert – unter anderem mit BMW Fünfern und dem neuen Opel Vectra. In Frankfurt übergab Opel-Vorstand Dr. Burkart die ersten 100 Fahrzeuge der Flotte an den hessischen Innenminister Bouffier. 160 Beamte nahmen die Einsatzwagen in Empfang. Insgesamt 705 Fahrzeuge (von insgesamt 1300 neuen Dienstwagen) kauft das Innenministerium bei Opel – 445 silber-grüne Vectra, 260 zivile Astra. Alle mit 2.2-DTI-Motor und Automatikgetriebe, Lieferung im Laufe des Jahres. Opel beteiligt sich bereits seit über 50 Jahren an Ausschreibungen für Polizeifahrzeuge. Zur Zeit sind etwa 10.000 Fahrzeuge aus Rüsselsheim im bundesweiten Einsatz.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.