Hilfe für Hochwasser-Opfer

Hilfe für Hochwasser-Opfer

— 16.08.2002

Schumi spendet eine Million Euro

Michael Schumacher zeigt Herz. Der F1-Weltmeister spendet für die Hochwasseropfer die stolze Summe von einer Million Euro.

Während er für seine Konkurrenten auf der Piste weiterhin kein Erbarmen kennt – Traingsbestzeit in Ungarn –, zeigte Michael Schumacher sein Herz für die Flutopfer in Deutschland. Der Formel-1-Weltmeister will eine Million Euro spenden. "Ich habe mich dazu entschieden, eine Spende zu leisten und hoffe, dass sich mir einige anschließen werden. Diese Leute haben es jetzt bitter nötig, Hilfe von uns zu bekommen“, erklärte der Ferrari-Pilot. Der Multi-Millionär hatte die "sehr extremen" Flut-Bilder aus Ostdeutschland im Fernsehen gesehen und wollte sofort Hilfe leisten: "Immerhin bin ich Deutscher und komme daher. Ich möchte gern speziell etwas an die Leute zurückgeben, die uns all die Jahre unterstützt haben und treue Fans gewesen sind. Ich denke, ich kann dem einen oder anderen unter die Arme greifen und helfen." Ausdrücklich lobte Schumacher, der mit seiner Familie in der Schweiz lebt, die Finanzhilfe der Bundesregierung als "tolle Sache". (autobild.de/sid)

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.