Hitliste August 2002

Hitliste August 2002 Hitliste August 2002

Hitliste August 2002

— 23.09.2002

Land unter bei Audi & Co

Lange Gesichter bei den Herstellern: Im August wurden nur 244.287 neue Autos verkauft – 13,55 Prozent weniger als im Juli.

Nur zehn Hersteller konnten zulegen

War es die Flut? Der recht gute Juli? Das Warten auf die Wahl? Was und warum auch immer: Der August, als Urlaubsmonat traditionell keiner der Verkaufshöhepunkte, hat der Autobranche gehörig die Statistiken verhagelt. 244.827 Erstzulassungen – das sind fast 40.000 weniger als im Vormonat, ein Minus von 13,55 Prozent. Auch der Vergleich mit dem August 2001 fällt betrüblich aus: Damals wurden noch 256.418 Autos neu zugelassen, macht also ein Minus 4,73 Prozent. Und aufs Jahr gerechnet einen Verkaufsrückgang von bislang 3,28 Prozent auf 2.220.776 Neuwagen.

Besonders schlecht lief der August für Audi, die mit 14.892 Fahrzeugen exakt 8836 weniger verkauften als im Juli 2002 (minus 37,24 Prozent). BMW, bislang von Rekord zu Rekord geeilt, muss ebenfalls deutliche Verluste hinnehmen: 15.991 Neuzulassungen – 5724 weniger als im Vormonat (minus 26,36 Prozent). Schon fast traditionell im Rückwärtsgang: Die Fiat-Gruppe mit Fiat (4918, minus 31,43 Prozent), Alfa Romeo (1266, minus 27,16 Prozent) und Lancia (219, minus 41,76 Prozent).

Prozentual am stärksten fiel ausgerechnet Bilanz-Primus Porsche: Nur 380 statt zuvor 1311 Neuzulassungen – macht minus 71 Prozent. "Das lag mit Sicherheit nicht an der Nachfrage, sondern an der Versorgung", sagt Porsche-Sprecher Manfred Ayasse. Zudem wären Werksferien gewesen. Aufs Jahr gerechnet liegen die Zuffenhausener weiter im grünen Bereich: 8969 Erstzulassungen von Januar bis August, ein Plus von 5,52 Prozent.

Nissan verbessert sich um 45,7 Prozent

An der Spitze der Hitliste gab es wieder mal einen Plätzetausch: Mercedes C-Klasse von drei auf zwei, BMW-Dreier dafür von zwei auf drei. Abwärts ging es auch für den Audi A4 (von vier auf fünf), den VW Passat (von sechs auf sieben) und die Mercedes E-Klasse (von fünf auf acht). Kräftig zulegen konnte im Top-10-Segment nur der VW Polo (8976 Einheiten): vier Plätze rauf auf Position vier.

Neu oder wieder eingestiegen in die Top 50 der meistverkauften Neuwagen sind Ford Ka (30 Plätze hoch auf Rang 21), Opel Agila (plus 22 auf 30), Nissan Primera (plus 22 auf 36), Honda Jazz (plus 14 auf 39), Nissan Micra (plus elf auf 43) und Kia Rio (49 Plätze hoch auf Rang 48). Raus sind dafür Renault Kangoo (14 Plätze runter auf 52), Mazda 323 (minus neun auf 53), Audi A2 (minus 15 auf 54) sowie Citroën Berlingo (minus zehn auf 56) und Citroën C5 (minus 17 Plätze auf Rang 66).

Plätze 1 bis 50

Schwacher August, starker Sharan: Gegen den Trend legte der Familien-Van der Wolfsburger zu (2921 Neuzulassungen, plus 24,14 Prozent). Die baugleichen Ford Galaxy und Seat Alhambra gaben leicht nach.

Plätze 51 bis 100

60 Plätze rauf: Die Zulassungszahlen des Kia Carens haben sich im August mehr als verdreifacht. 396 verkaufte Neuwagen konnten die Koreaner dem Kraftfahrt-Bundesamt melden. Macht Platz 91 in der Hitliste.

Plätze 101 bis 150

Geldmaschine: Der 911 sichert Porsche trotz rückläufiger Zahlen im August gute Gewinne. 213 Erstzulassungen, im Juli 2002 waren es 808. Schuld, so Porsche, seien Lieferengpässe und Werksferien.

Plätze 151 bis 200

Exotenstatus: Der Renault Avantime (49 Neuzulassungen, Platz 195) spaltet die Fangemeinde der Franzosen. Schöpfer Patrick le Quément, Designchef von Renault, gewinnt dennoch den Lucky Strike Designer Award 2002.

Plätze 201 bis 236

Macht seinen Weg: Der Touareg kommt im August auf 94 (Vorführwagen-)Zulassungen. Offizieller Verkaufsstart des VW-Geländewagens ist im November. Wer ihn vorher sehen will: Der Allradler steht auf dem Pariser Salon.

Hitliste der Hersteller

Nur zehn der 41 gelisteten Hersteller konnten im August zulegen. Prozentual am stärksten: Subaru (plus 85,53), Kia (plus 83,60), Nissan (45,70).

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.