Hitliste August 2005

Hitliste August 2005 Hitliste August 2005

Hitliste August 2005

— 26.09.2005

Alles im Plus

Es läuft und läuft und läuft: Der deutsche Automarkt verzeichnet fast zwölf Prozent Zuwachs. Grund laut Experten: der "Neuheiten-Effekt".

Neue Modelle ersetzen alte Spritvernichter

246.666 Neuzulassungen verzeichnet das Kraftfahrt-Bundesamt im August, damit feiert der deutsche Automarkt sein fünftes Plus in Folge. 11,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat verdoppeln knapp die vorsichtige Prognose von sechs Prozent. Wenn das Pluszeichen in der Statistik noch eine Weile durchhält, könnte am Ende ein sehr gesundes Autojahr herauskommen.

Die Chancen stehen gut, denn die IAA gilt traditionell als Vitaminspender für die Branche – besonders, wenn sich die Kundschaft nach neuer Technologie sehnt. Die Spritpreise steigen und steigen, das macht die durstigen alten Möhren in den Garagen deutscher Haushalte nicht beliebter. Ein Neuer muß her, und er soll vor allem weniger verbrauchen. Da kommen der Premierenreigen in Frankfurt recht.

Der sogenannte "Neuheiten-Effekt" hat sich offenbar schon im August ausgewirkt. Die deutschen Hersteller haben verstanden, machen endlich wieder den Diesel attraktiver. Im bisherigen Jahresverlauf legten sie um 4,4 Prozent zu. VW rangiert weiterhin mit dem Golf ganz vorn (plus 23,4 Prozent), Konzernschwester Audi hat mit dem A4 aufgeholt. Im August 2004 besetzte die Ingolstädter Mittelklasse noch Rang fünf, jetzt Platz zwei (plus 33,4 Prozent). Die C-Klasse von Mercedes-Benz ist dagegen ins Schwächeln geraten (minus 38 Prozent), mußte den jüngst eroberten zweiten Platz räumen – und das, obwohl der Nachfolger erst für Anfang 2007 angekündigt ist.

Mit rund 50 Prozent im Minus hat auch der BMW 5er zu kämpfen, 2749 neuzugelassene Exemplare reichten nur für Platz 25 (Vorjahr neun). Einen echten Traumstart hat der VW Fox hingelegt, der seit seinem Marktdebüt die Kategorie der Kleinstwagen anführt. Allein im August brachte er es auf 4935 Zulassungen. In seiner Klasse macht das einen Anteil von 34,7 Prozent.

Plätze 1 bis 50

Variant sei Dank: Der neue Passat ist nach Anlaufschwierigkeiten wieder im Plus. 6066 verkaufte Einheiten im August 2004 reichen für Platz acht in den Top 50.

Plätze 51 bis 100

Seit einem halben Jahr gibt es den Kalos auch als Dreitürer, Anfang 2006 schiebt Chevrolet ein Stufenheck nach. Gewonnen hat er schon jetzt: Platz 68 (Vorjahr 106) mit 878 Exemplaren.

Plätze 101 bis 150

Warten auf den neuen Luxus: Im September kommt die neue S-Klasse, da kann der Vorgänger schon mal ein bißchen schwächeln. 375 Neuzulassungen im August 2005 (Rang 111).

Plätze 151 bis 200

Abwarten heißt es auch beim Alfa 156: Auf ihn folgt – etwas verspätet – im September 2005 der 159. 147mal verkauft, Platz 166 (Vorjahr 123).

Plätze 201 bis 279

Kia greift mit dem Opirus optisch nach den Sternen. Für mehr als 39 Neuzulassungen im August reicht es beim Koreaner allerdings nicht.

Autor: Michael Voß

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.