Hitliste Dezember 2003

Hitliste Dezember 2003 Hitliste Dezember 2003

Hitliste Dezember 2003

— 23.01.2004

Ihr Käuferlein kommet

Kaufzurückhaltung. Die spürte neben dem Einzel- auch der Autohandel: Trübe plätscherte der Dezember dem Jahresende entgegen.

Vier Wochenenden, zwei Feiertagsblöcke

Ein sehr kurzer Dezember ist zu Ende. Und der Handel macht ziemlich lange Gesichter. Vier Wochenenden, zwei Feiertagsblöcke, da ging nicht viel, außer Freizeit und Besinnlichkeit. Für 231.985 Neuzulassungen hat es dennoch gereicht. Ein Minus von 9,45 Prozent im Vergleich zum November. Aber 1,53 Prozent mehr als im Dezember 2002, immerhin.

Liebstes Jahresend-Auto war neben dem VW Golf Konzernbrüderchen Polo. Der kleine Wolfsburger verdrängte den 3er von BMW auf Platz drei. Dahinter: VW Passat, Mercedes-Benz C-Klasse, Audi A4 und Mercedes E-Klasse. Gefolgt von BMW 5er und VW Touran. Man sieht: Geld fürs Auto haben die Deutschen. Einem erfreulichen Jahr 2004 steht eigentlich nichts im Weg.

Plätze 1 bis 50

So klein und fein passt er natürlich wunderbar unter den Weihnachtsbaum: VWs Polo ist im Dezember von drei auf zwei geklettert. Schöner Jahresausklang, gell?

Plätze 51 bis 100

Ihr Käuferlein kommt, oh kommet doch all: Ungehört verschallt des C-Max Werben im winterlichen Lichterwald. Verkaufszahlen halbiert im Vergleich zum Vormonat.

Plätze 101 bis 150

Liegt's am Diesel? Am kommenden Kombi? Der X-Type legt im Dezember glatt 147 Prozent zu. 405 statt 164 Einheiten. 48 Plätze hoch auf Rang 104.

Plätze 151 bis 200

Sparsam will ich sein, umweltbewusst und schick: Die Neujahrsvorsätze des Prius kommen an. Der Hybrid-Toyota meldet sich mit 58 Neuzulassungen erstmals in der Hitliste.

Plätze 201 bis 248

Vorschau: Der Smart forfour kommt zwar erst im April, 51 Exemplare bewegen sich aber schon auf unseren Straßen. Zu Test- und Promozwecken.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.