Hitliste Juli 2004

Hitliste Juli 2004 Hitliste Juli 2004

Hitliste Juli 2004

— 19.08.2004

Sommerpause

Deutschlands Autoverkäufer hatten einen ruhigen Juli: Die Zahl der Erstzulassungen sank zum 7,1 Prozent auf 267.620.

Reformen drücken auf die Kauflust

Gründe für Kaufzurückhaltung gibt es im Laufe eines Jahres viele. Im Juli liegen sie klar auf der Hand: Deutschland ist im Urlaub. Ferien in allen Bundesländern bedeuten für den Autohandel: Füße hoch, unfreiwillig. Dieses Jahr war das alles andere als entspannend: Die Zahl der Neuzulassungen sank im Vergleich zum Vorjahres-Juli um 7,1 Prozent auf 267.620 Einheiten. Zum Vergleich: Im Juni 2004 waren es noch 311.162, fast 45.000 mehr.

Auf den Plätzen eins bis fünf hat sich dabei nichts getan: Golf vor Astra, Touran, C-Klasse und BMW 3er – diese Reihenfolge gab es auch im Juni 2004. Im Vorjahr sah das noch ganz anders aus (außer auf Platz eins): Da war der Passat (9.) auf zwei, die E-Klasse (7.) von Mercedes-Benz belegte Rang drei.

Große Gewinner seit Jahresbeginn sind die Vans. Touran und Co legten seit Januar um 36,8 Prozent zu. 230.466 Käufer entschieden sich fürs praktische Familienformat. Von Januar bis Juli 2003 waren es "nur" 168.527. Ebenfalls auf der Gewinnerspur: Utilities (plus 16,6 Prozent), Geländewagen (plus 15,7) und Cabrios/Roadster (plus elf Prozent).

Plätze 1 bis 50

Auf und davon: Noch ist der Opel Astra allein – und trotzdem auf Platz zwei der Hitliste. In Kürze kommt der Caravan dazu, im Frühjahr 2005 das Coupé GTC. Dann ist die Golf-Jagd vollends eröffnet.

Plätze 51 bis 100

Euphorie verblasst: Der Smart roadster hat im Vergleich zum Juli 2003 mehr als die Hälfte seiner Käufer verloren. 41 Plätze runter auf Rang 97.

Plätze 101 bis 150

Fünf Jahre Garantie, fünf Jahresinspektionen inklusive – vielleicht hilft das dem Kia Rio auf die Sprünge: 290 Neuzulassungen im Juli 2004.

Plätze 151 bis 200

Saab hat zwar seinen Chef-Designer an Porsche verloren, aber an Profil gewonnen: Der 9-3 hat im Juli 225 Käufer gefunden – plus 59,6 Prozent.

Plätze 201 bis 250

So schön, so selten: Die Jaguar XK-Familie hat im Juli wenig Kaufbegeisterung ausgelöst. 23 Cabrio, Coupé und XKR wurden neu zugelassen.

Plätze 251 bis 279

Auch schön, aber noch seltener: Der Lancia Thesis kann sich in Deutschland nicht durchsetzen. Nur neun Neuzulassungen im Juli 2004.

Hitliste der Hersteller

Die Limousine Quattroporte kurbelt den Absatz von Maserati an. Seit Jahresbeginn haben die Italiener um 47 Prozent zugelegt. Ebenfalls im Plus: Lancia (10,4 Prozent), Porsche (10,9), Hyundai (19,3), Toyota (19,7), Volvo (27,8) und Daewoo (62,5 Prozent).

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.