Hitliste März 2007

Hitliste März 2007 Hitliste März 2007

Hitliste März 2007

— 19.04.2007

Anhaltende Frühjahrs-Müdigkeit

Allen Rekord-Rabatten zum Trotz: Der Neuwagenmarkt kommt 2007 nicht in Schwung. Nun aber hat die erhöhte Mehrwertsteuer als Entschuldigung ausgedient.

Platz 1 bis 75

Hallo, Deutschland! Aufwachen! Da sind die Rabatte beim Autokaufso hoch wie noch nie – im Schnitt 18 Prozent, in der Spitze 29 Prozent –, und was macht der Neuwagenmarkt? Er leidet unter anhaltender Frühjahrsmüdigkeit. Von den Top 50 des März mussten 35 Modelle ein Minus gegenüber dem Vorjahresmonat hinnehmen. Im Drei-Monats-Vergleich schnitten sogar 37 Autos schlechter ab als Anfang 2006. Die Zahl der Neuzulassungen sank im März um 6,6 Prozent auf 334.592 Einheiten. Im ersten Quartal 2007 wurden in Deutschland 717.536 Autos neu zugelassen – ein Absturz um zehn Prozent.

"Der berechnete Vorzieheffekt durch die Erhöhung der Mehrwertsteuer ist nahezu exakt eingetreten", erklärt Georg Stürzer, Auto-Analyst bei der HypoVereinsbank. Die knapp 80.000 Neuwagen, die zusätzlich im letzten Quartal 2006 gekauft wurden, fehlen nun in den Auftragsbüchern. "Ab jetzt aber hat die Steuererhöhung als Argument für die schwächelnden Verkaufszahlen ausgedient", erklärt Stürzer. Immerhin sorgte jener Steueraufschlag 2006 dafür, dass die Bundesbürger 66,3 Milliarden Euro für Neu- und Gebrauchtwagen ausgaben. Das sind 4,4 Prozent ihres verfügbaren Einkommens – mit plus 8,5 Prozent der größte Sprung seit 1996.

Platz 76 bis 150

Mitsubishi holte zumindest schon mal den Outlander aus dem Dornröschenschlaf. Das frisch geliftete SUV machte einen Sprung von Platz 160 auf 91 – das entspricht einem dicken Plus von 271 Prozent gegenüber März 2006.

Platz 151 bis 225

Volvo gönnt dem S40 ein Facelift. Das ist auch gut so, denn langsam aber sicher setzte er im Showroom Staub an (Rang 211, minus 60 Prozent gegenüber März 2006).

Platz 226 bis 284

Der Gelände-Rentner von Mercedes ist nur aus einem Grund noch immer im Programm: Es gibt immer wieder Leute, die das betagte G-Modell kaufen. Im März 2007 fuhren allerdings nur 58 neue Besitzer zur Zulassungsstelle (minus 44 Prozent).

Hitliste der Hersteller

Nissan freut sich über 100.000 verkaufte Note in zwölf Monaten – europaweit. Auf dem deutschen Markt verlor der Kompaktvan im März 2007 allerdings rund 30 Prozent, die gesamte Marke stürzte 35 Prozent ab.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.