Hitliste Mai 2006

Opel Corsa Opel Corsa

Hitliste Mai 2006

— 14.06.2006

Wonnemonat Mai

330.100 Neuzulassungen brachten dem Automarkt im Mai ein Plus von neun Prozent. Gewinner des Monats: Senior Opel Corsa und Junior VW Eos.

Plätze 1 bis 75

Der deutsche Automarkt muß 2006 einiges aushalten, denn schon seit Monaten fährt er Achterbahn. Mal stürzt er tief ins Minus, dann erreicht er wieder einen neuen Höhepunkt. Der Mai war einer der glücklicheren Monate, das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) meldete mit 330.102 Neuzulassungen ein gesundes Plus von 8,7 Prozent.

Das war allerdings nicht das letzte Wort, denn der Verband der Automobilindustrie (VDA) hatte schon den Besen in der Hand und präsentierte die "arbeitstäglich bereinigte" Statistik. Ebenso wie im April kam dann ein überraschend anderes Ergebnis zutage: minus ein Prozent. Werden April und Mai zusammengerechnet, dann erreichen die Zulassungszahlen das Niveau vom Vorjahr. VDA-Chef Bernd Gottschalk wartet deshalb noch immer auf einen "verstetigten Aufschwung im Pkw-Geschäft". Immerhin: Die ersten fünf Monate 2006 konnten das 05er Ergebnis dank 1,4 Millionen Neuanmeldungen um 2,9 Prozent toppen.

Ein starkes Ergebnis hat der Opel Corsa im Segment der Kleinwagen eingefahren. Kurz bevor der betagte Rüsselsheimer von seinem Nachfolger abgelöst wird, sauste er noch mal am Erzrivalen VW Polo vorbei auf Platz 1. Grund für die Karriere im Alter sind ohne Zweifel die hohen Rabatte, mit denen der Abverkauf gepusht werden soll. Ebenso bemerkenswert, wenn auch noch nicht in den Top 50 vertreten, ist der Start eines Newcomers aus Wolfsburg. Obwohl der VW Eos offiziell erst am 19. Mai ausgeliefert wurde, bekamen schon 996 Exemplare ein gültiges Kennzeichen – das reichte immerhin für Rang 80.

Zu den Markengewinnern gehören Fiat und Alfa Romeo, die von Januar bis Mai mit jeweils rund 40 Prozent zugelegt haben. Skoda, unter den Importeuren ein echter Aufsteiger, schaffte im selben Zeitraum fast 20 Prozent Zuwachs. Mit ähnlichem Erfolg kann sich auch Suzuki schmücken, als Importeur rangiert die japanische Marke allerdings nach wie vor im Mittelfeld.

Plätze 76 bis 150

Bemerkenswert: Obwohl der VW Eos offiziell erst am 19. Mai ausgeliefert wurde, bekamen schon 996 Exemplare ein gültiges Kennzeichen. Das reichte immerhin für Rang 80.

Plätze 151 bis 225

Luxuriöses Sorgenkind: Der VW Phaeton (Rang 162) bringt VW noch immer kein Glück, hat im Vorjahresvergleich 25,9 Prozent eingebüßt.

Plätze 226 bis 271

Auch die größte Renault-Limousine (Platz 251) macht auf deutschem Parkett keine gute Figur. Minus 59,6 Prozent und 19 neuzugelassene Vel Satis im Mai machen die Franzosen bestimmt nicht glücklich.

Hitliste der Hersteller

Fiat prescht nach vorn: Im Zeitraum Januar bis Mai 2006 haben die Italiener im Vergleich zum Vorjahr 40 Prozent zugelegt. Die Neuheiten (z. B. Fiat Panda 4x4, Foto) zeigen Wirkung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.