Hitliste Mai 2007

Hitliste Mai 2007

— 18.06.2007

Alle weinen, Skoda lacht

11,1 Prozent weniger Neuzulassungen im Mai: Der Automarkt ist weiter auf Talfahrt. Nur die VW-Tochter Skoda wchst gegen den Trend.

Neuzulasssungen im Privatmarkt

Woran mag es wohl liegen? Am guten Preis-Leistungs-Verhltnis, der bewhrten Volkswagen-Technik oder dem unaufdringlichen Design? Vielleicht an allem zusammen. Fest steht: Der tschechische VW-Ableger Skoda landet mit seinen Modellen in Deutschland offenbar lauter Volltreffer. Whrend der Gesamtmarkt der Pkw-Neuzulassungen von Januar bis Mai 2007 um 9,6 Prozent zurckging, legte Skoda um 7,5 Prozent zu. Zum Vergleich: Im selben Zeitraum war nur Mercedes einigermaen stabil (minus 0,4 Prozent), alle anderen verloren deutlich: Audi 6,4 Prozent, BMW/Mini 8,9, Ford 14,3, Opel 15,5, VW 11,6 Prozent und auch die Importeure mussten krftig Federn lassen.

Dass die Tschechen im Mai nicht so glnzten, drfte an dem extrem guten Ergebnis im Vergleichszeitraum des Vorjahres sowie an der Umstellung auf die neue Fabia-Baureihe liegen. Insgesamt wurden 293.484 Pkw neu zugelassen, 11,1 Prozent weniger als im Mai 2006. Warum die Autokonjunktur trotz des allgemein guten Konsumklimas weiter auf Talfahrt ist, knnen auch Branchenkenner nicht schlssig erklren. Als Bremsen fr die Kauflust werden unter anderem die CO2-Debatte, die hohen Spritpreise sowie eine "breite Verunsicherung der Autokufer" (VDA) ins Feld gefhrt. Das deutsche Kfz-Gewerbe hat seine Prognose frs Gesamtjahr wegen schwacher Nachfrage bei den Privatkufern bereits auf 3,25 Millionen nach unten korrigiert.

Platz 1 bis 75

Billig? Will ich! Der Dacia Logan schafft den Sprung in die Top 50. 2006 fuhr der gnstige Rumne noch auf Platz 114, jetzt luft er besser als der Seat Ibiza.

Platz 76 bis 125

Von Null auf Platz 91: Der Nissan Qashqai schaffte auf Anhieb den Sprung unter die ersten 100. Mit 671 verkauften Einheiten berholte er sogar den Cabrio-Klassiker Mazda MX-5 (583 Stk.)

Platz 126 bis 200

Anfang Juni 2007 rollte der neue Nissan X-Trail zu den Hndlern. Das wirkt sich auf die Zulassungszahlen des Vorgngers aus. Im Mai wurden rund 71 Prozent weniger Exemplare verkauft. Von Platz 97 im Mai 2006 ging's runter auf Rang 161.

Platz 201 bis 292

Deutschland, Autoland: Seit dem Verkaufsstart des Audi R8 haben sich schon 97 Begeisterte fr den Ingolstdter Sportler entschieden (Platz 202). Im Vormonat waren es erst 39.

Hitliste der Hersteller

Der Osten macht mobil. Whrend VW, Opel und Co im zweistelligen Bereich absackten, jubelten Skoda und Dacia. Die Tschechen kletterten 7,5 Prozent nach oben, die rumnische Renault-Tocher strmte ganze 203,7 Prozent aufwrts (Platz 26).

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung