Hitliste September 2005

Hitliste September 2005 Hitliste September 2005

Hitliste September 2005

— 12.10.2005

Berauscht in den Herbst

Der September war ein rauschender IAA-Monat: 284.172 Neuzulassungen reichen für ein Plus von 3,5 Prozent – obwohl vier Tage fehlen.

Auch Diesel in der Erfolgsspur zurück

Achtung, Achtung! Ganze vier Tage fehlen in der September-Statistik, warnt das Kraftfahrt-Bundesamt: Aufgrund der Umstellung auf die neuen EU-Fahrzeugpapiere mußten die Flensburger ihre Zählung bereits vier Tage vor Monatsende schließen. Doch keine Angst, das bedeutet nicht, daß dem rasanten Aufschwung der letzten Monate und vor allem des August (11,7 Prozent plus) nun der traurige Einbruch folgt.

Im Gegenteil: 284.172 Neuzulassungen reichten noch immer für ein makelloses Plus gegenüber dem Vorjahresmonat, und zwar von erfreulichen 3,5 Prozent. Nicht auszudenken, wie satt der Zuwachs sogar mit den letzten vier Tagen ausgefallen wäre. Eines jedenfalls steht fest: Der deutsche Automarkt beschleunigt bärenstark in den Herbst.

Immerhin war der September ja auch ein IAA-Monat, wie er im Buche steht – mit vielen Neuerscheinungen, die Lust aufs neue Auto machen. Zudem profitiert die Branche weiterhin vom steigenden "Ersatzbedarf" im hartnäckig vor sich hinalternden Fuhrpark der deutschen Bevölkerung.

Neben der anhaltenden Erfolgsstory der Koreaner (allein Kia mit respektablen 64,2 Prozent plus seit Jahresbeginn) lassen sich die deutschen Hersteller das Geschäft nicht vermiesen. Insgesamt fahren sie gegenüber September 2004 mit 4,2 Prozent überdurchschnittlich kräftig im grünen Bereich. Für Volkswagen (+ 7,6%) und Opel (+ 28,6 %) verlief der neunte Monat besonders gut: Der Rüsselsheimer Astra schoß mit 11.911 Neuzulassungen von Platz acht auf Position zwei.

Unangefochten an erster Stelle behauptet sich der VW Golf mit insgesamt 24.463 neuangemeldeten Exemplaren. Und auch eine zuletzt arg ins Schleudern geratene Spezies fand bauarttypisch drehmomentstark auf die alte Erfolgsspur zurück: Die Diesel knackten mit 117.164 Neuzulassungen erstmals seit der Partikelfilter-Diskussion im Frühjahr wieder die 40-Prozent-Marke. Ihr aktueller Anteil bei den Neuen: 41,23 Prozent.

Plätze 1 bis 50

Das Bild stimmt wieder: Vor einem Jahr lag der Astra noch auf acht – jetzt ist er wieder die Zwei.

Plätze 51 bis 100

Rückenwind für den Sharan: 977 Exemplare brachten dem Van ein Plus von 113,3 Prozent.

Plätze 101 bis 150

Kräftiger Schub auch für den Daihatsu Sirion: Im September 2004 noch auf Platz 205, jetzt 112.

Plätze 151 bis 200

Mazdas Sportler RX-8 gerät ins Wanke(l)n: Minus 71 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Plätze 201 bis 250

Auch wenn nur 32 Exemplare der US-Legende Corvette angemeldet wurden – immerhin ist es ein Zuwachs von rund 360 Prozent. Platz 230 für den schnellen Chevy.

Plätze 251 bis 281

Das aktuelle Modellpflege hat der Honda S2000 offenbar bitter nötig: Der Japan-Roadster verkaufte sich im September nur siebenmal in Deutschland, verlor damit rund 42 Prozent.

Hitliste der Hersteller

Mercedes muß per Arbeitsplatzabbau Kräfte sparen: Zwischen Januar und September 2004 konnte die DaimlerChrysler-Tochter noch 3,8 Prozent mehr Fahrzeuge in Deutschland verkaufen als im gleichen Zeitraum dieses Jahres.

Autor: Michael Voß

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.