Volkswagen-Navi RNS 510

Hörfunk: VW Hybrid Radio

— 02.08.2010

Das Autoradio von morgen

Volkswagen und Hit-Radio Antenne Niedersachsen arbeiten gemeinsam am Autoradio der Zukunft. Das interaktive "Hybrid Radio" soll es dem Hörer ermöglichen, selbst ins Programm einzugreifen.

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen im Auto, schalten das Radio ein und hören Ihr ganz persönliches Programm: Nachrichten und Verkehrsfunk für die geplante Route, Musik nach Ihrem Geschmack, Interviews mit Ihren Lieblingsstars. Eine Sendung verpasst? Kein Problem: Ein Knopfdruck genügt, und sie beginnt von vorn der Programmdirektor sind Sie selbst. Mit dem "Hybrid Radio" könnte die interaktive Form des Radiohörens schon bald Realität werden. Volkswagen und der Radiosender Hit-Radio Antenne Niedersachsen feilen zurzeit gemeinsam am Autoradio der Zukunft. 2011 sollen erste Feldversuche in Niedersachsen starten.

Überblick: Alle News und Tests zu Volkswagen

Im Gegensatz zum klassischen (UKW-)Radio, bei dem ein lineares Signal vom Sender zum Empfänger ausgestrahlt wird, soll der Hörer mit dem Hybrid-Radio selbst ins Programmgeschehen eingreifen können. Dazu wird das Internet mit dem Autoradio kombiniert: Über ein Web-Interface auf dem eigenen PC wird das Programmangebot auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt. Zusätzlich wird es auch im Auto selbst die Möglichkeit geben, Sendungen direkt an- und abzuwählen. Auch sogenannte "Location-based Services", die bereits im Mobilfunk und in Navigationssystemen zum Einsatz kommen, sollen Teil des Angebots sein. Das Ganze ist als modulares, ausbaufähiges System geplant, um später auch weitere Web-Anwendungen einbeziehen zu können. Das Projekt ist laut VW das erste seiner Art, bei dem ein Radiosender und ein Automobilhersteller zusammenarbeiten.

Bereits möglich: Internet-Radio im Auto

Radio Timbuktu im Auto hören? Das geht schon jetzt: Der USB-Stick von Dension verbindet das Autoradio mit dem Internet.

Wer nicht mehr bis zum serienreifen Hybrid-Autoradio warten möchte, der kann die grenzenlose Vielfalt des Internet-Radios schon jetzt mobil genießen: Der USB-Stick von Dension (99 Euro, www.dension.com) macht es möglich. Zusätzlich zum Dension Webradio-Radio werden ein internetfähiges Mobiltelefon und ein Autoradio mit einer USB-Schnittstelle mit einer USB-Schnittstelle benötigt. Übertragen werden die Daten via Bluetooth, angezeigt werden sie auf dem Radio-Display. Die Lieblingssender können im Internet unter www.radiotime.com ausgesucht werden.

Autor: Jan Kretzmann

Stichworte:

Autoradio

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.