Hohe Preise auf dem grauen Markt

Hohe Preise auf dem grauen Markt

— 20.11.2003

Porsche-Mangel in China

Der Porsche Cayenne ist in China mächtig gefragt. Die geplanten 40 Exemplare sind längst vergriffen – jetzt blüht der Grauhandel.

Porsche hat nach einem Bericht der "Wirtschaftswoche" die Nachfrage nach dem Cayenne in China unterschätzt. Die für 2003 geplanten 40 Exemplare seien längst vergriffen – deshalb sei ein Graumarkt mit sagenhaften Gewinnspannen entstanden, schreibt die Düsseldorfer Wirtschaftszeitschrift.

Das Spitzenmodell Cayenne Turbo koste auf dem grauen Markt umgerechnet 200.000 Euro - rund doppelt so viel wie in Deutschland. Inzwischen seien mehr als 250 Cayenne in China gemeldet. Ein Porsche-Sprecher in Stuttgart bestätigte die Existenz eines Graumarkts. Dies hänge auch damit zusammen, dass Porsche erst seit kurzem auf dem chinesischen Markt aktiv sei und erst drei Niederlassungen habe. Im Geschäftsjahr 2003/2004 will der Stuttgarter Sportwagenhersteller 200 bis 300 Fahrzeuge nach China exportieren, die meisten davon Geländewagen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.