Honda Civic IMA

Honda Civic IMA startet 2004

Der erste Hybrid-Honda

Nach Toyota setzt jetzt auch Honda auf Hybridtechnik. Der Civic IMA verbraucht keine fünf Liter und kommt 2004 nach Deutschland.
Honda bringt als zweiter Autohersteller einen Hybrid-Pkw auf den deutschen Markt. Der Civic IMA fährt sowohl mit Benzin- als auch mit Elektroantrieb – das gab es bislang nur beim Toyota Prius.

Der Civic IMA verbrauche im Durchschnitt weniger als fünf Liter auf 100 Kilometer, verspricht Honda. Die 9-PS-Elektrotechnik unterstützt je nach Kraftbedarf den Benzinmotor, das senke den Verbrauch um 25 Prozent gegenüber einem reinen Benzinantrieb. Zum Vergleich: Der aktuelle Civic 1,4i LS mit 90 PS genehmigt sich durchschnittlich 6,8 Liter Super. Trotz 61 Kilo Mehrgewicht und weniger Leistung (83 PS) ist der Hybrid-Honda genauso spritzig wie der stärkere Kollege: Der Sprint auf 100 km/h soll in rund zwölf Sekunden erledigt sein, die Höchstgeschwindigkeit liegt mit 177 km/h auf dem Niveau des 90-PS-Benziners.

Der Civic IMA werde 21.900 Euro kosten (Toyota Prius: 22.701 Euro) und soll 2004 rund 200 Käufer in Deutschland finden. Dabei machen sich die Japaner keine falschen Illusionen: Der Preis sei nicht kostendeckend, weil die neue Technik erst bekannt gemacht werden solle, verrät Honda.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen