Honda Jazz

Honda Civic/Jazz: Rückruf

— 26.06.2012

Automatik zickt

Honda ruft knapp 5000 Civic und Jazz mit Automatik in die Werkstätten. Ein Software-Fehler kann dazu führen, dass die Autos rückwärts statt vorwärts fahren.

Honda muss in Deutschland 4866 Fahrzeuge (europaweit 37.282) der Baureihen Civic (Typen FK1, FN1 und FN4) und Jazz (GG3, GG6 und GE6) zurückrufen. Betroffen sind ausschließlich Autos mit dem sogenannten "i-Shift"-Automatikgetriebe aus dem Produktionszeitraum 6. Mai 2008 bis 13. Dezember 2011. Grund: "Aufgrund eines Softwarefehlers in der Getriebesteuereinheit kann es dazu kommen, dass das im Rückwärtsgang geparkte Fahrzeug beim Neustart des Motors und Wahl von Neutral oder dem 1. Gang sich gar nicht bewegt, abstirbt oder schlimmstenfalls unerwartet rückwärts rollt. Diese plötzliche Rückwärtsbewegung kann zu einem Unfall führen", teilte Honda auf Anfrage mit.

Überblick: Alle News und Tests zum Honda Civic und Jazz

In der Werkstatt wird der Schalter zur Arretierung des Rückwärtsganges überprüft. Falls am Schalter eine Verformung festgestellt wird, wird er ersetzt. Außerdem wird die Software der Getriebesteureinheit aktualisiert. Das Kraftfahrt-Bundesamt ist informiert und schreibt die Halter an.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.