Honda Civic: Sicherheitspaket

Honda Civic (2012) Honda Civic (2012)

Honda Civic: Sicherheitspaket

— 17.10.2011

Sicherheit für alle

Der Honda Civic 2012 scharrt schon mit den Hufen. Bereits in neunter Generation kommt der Golf-Konkurrent zu uns. Erstmals im europäischen Civic an Bord ist das bewärte Kollisionswarnsystem CMBS.

Sicherheit für alle, so lautet das Gebot beim neuen Honda Civic, der auf der IAA 2011 seine Premiere feierte und im Januar 2012 in die deutschen Showrooms kommt. Heißt im Klartext: Neben diversen Features für den Fahrer und seine Mitreisenden wurde bei der Entwicklung der neuen Generation des Golf-Konkurrenten auch an die Gesundheit der schwächsten Verkehrsteilnehmer gedacht: der Fußgänger. Sie werden wie bei vielen anderen Honda-Modellen auch bei einem Aufprall durch Energieabsorption an Kotflügeln, Motorhaube und Stoßstange sowie nachgebende Scheibenwischer-Halterungen geschützt.

Auf einen Blick: Alle News und Tests zum Honda Civic

Erstmals in einem europäischen Honda Civic im Einsatz ist das "Collision Mitigation Brake System" (CMBS) zur Kollisionsvermeidung. Dieses prüft bereits unter anderem im Legend, CR-V und im Accord per Radar den Abstand zum Vordermann und bremst zur Not selbsttätig. Ebenfalls zur Unfallvermeidung beitragen soll die adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC (Adaptive Cruise Control) und ein elektronisches Stabilitätsprogramm. Falls es doch zum Crash kommt, soll die bewährte ACE (Advanced Compatibility Engineering)-Karosseriestruktur den Schaden in Grenzen halten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung