Honda CR-V

Honda CR-V: Rückruf

— 21.03.2011

Brandgefährliches Dichtungsleck

Honda ruft europaweit 2663 CR-V mit Dieselmotor zurück. Grund ist ein mögliches Leck an der Dichtung der Kraftstoffpumpe. Im schlimmsten Fall droht Feuergefahr.

Wegen möglicher Risse in der Dichtung der Kraftstoffpumpe ruft Honda in Deutschland 513 (europaweit 2663) CR-V mit Dieselaggregat zurück. Austretender Kraftstoff könne zu Geruchsbildung, Rauch oder schlimmstenfalls zu einem Brand führen, so Honda Deutschland. Betroffen sind Autos aus dem Produktionszeitraum 11. August bis 12. Oktober 2010 mit den Fahrzeugidentifikationsnummern SHSRE6**0AU012494 bis SHSRE6**0AU018038. In der Werkstatt wird die Pumpenseriennummer überprüft und die Pumpe gegebenenfalls ausgetauscht. Die Identifikationsnummer wird dann auf dem Typenschild im Motorraum entsprechend markiert.

Überblick: Alle Rückrufe bei autobild.de

Für die gesamte Prozedur veranschlagt Honda etwa eine Stunde, der gesamte Werkstattaufenthalt soll einen halben Tag betragen. Das Kraftfahrt-Bund ist informiert und hat die Adressen der Fahrzeugbesitzer bereits ermittelt.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.