Honda CR-V II

Honda CR-V: Rückruf

— 08.06.2012

Licht kann ausfallen

Honda ruft in Deutschland knapp 12.000 CR-V in die Werkstätten. Grund: Das Licht kann ausfallen. Weltweit müssen sogar rund 770.000 SUVs aus Japan zum Check.

Honda ruft in Deutschland 11.844 Fahrzeuge der Baureihe CR-V in die Werkstätten, weil das Abblendlicht ausfallen kann. Europaweit sind 108.394 Autos betroffen, weltweit sind es 771.797 CR-V. Hintergrund: Die Beschichtung zwischen Lichtschalter und Kabelstecker kann sich durch Reibung im Verlauf der Zeit abnutzen, was zu einem erhöhten Widerstand führt. Im Extremfall sorgt das für Hitzeentwicklung und lässt die Steckverbindung schmelzen, so dass kein Strom mehr an den Scheinwerfer fließt. Betroffen sind Zweiliter-Benziner aus dem Produktionszeitraum 7. November 2001 bis 17. September 2004.

Überblick: Alle News und Tests zum Honda CR-V

In der Werkstatt wird der 16-polige Stecker am Kabelbaum des Kombilichtschalters überprüft und gegebenfalls ausgetauscht. Dafür veranschlagt Honda eine Stunde. Das Kraftfahrt-Bundesamt ist informiert und schreibt die Halter an.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.