Honda FCX

Honda FCX

— 13.07.2005

Brennstoffzelle im Hausgebrauch

Honda hat weltweit den ersten FCX an einen Privatkunden ausgeliefert: Familie Spallino aus Kalifornien fährt jetzt mit Brennstoffzelle.

Der nächste Schritt für die serienmäßige Brennstoffzellen-Technologie ist gemacht: Honda übergab jetzt in Kalifornien den ersten FCX an einen Privatkunden: Familie Spallino fährt ab sofort mit Wasserstoff und zahlt dafür 500 Dollar monatlich für Leasingraten, Wartung und Versicherung. Günstig, wenn man weiß, daß der Technologieträger FCX 800.000 Euro wert ist.

Honda agiert dabei natürlich nicht ganz uneigennützig: Vom ersten Einsatz im normalen Familienbetrieb verspricht man sich zusätzlich zu Erkenntnissen aus der Testflotte Informationen über die Praxistauglichkeit des FCX. Eine große Hürde hat der Wagen schon genommen: Der FCX ist das weltweit erste Brennstoffzellen-Fahrzeug, das sowohl die EPA- (Environmental Protection Agency) als auch die CARB- (California Air Resources Board) Zertifizierung in Amerika erhalten hat, ohne die ein kommerzieller Einsatz nicht möglich ist.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.