Honda Micro Commuter Prototype

Honda Micro Commuter Prototype

— 13.11.2012

Honda testet E-Mini

Honda hat in Tokio ein Mini-Fahrzeug mit Elektroantrieb vorgestellt. Der Micro Commuter Prototype ist als reines Stadtauto konzipiert.

Der Smart electric drive (ed) bekommt neue Konkurrenz aus Japan: Honda hat hat in Tokio ein Mini-Fahrzeug mit Elektroantrieb vorgestellt. Der Micro Commuter Prototype ist mit 2,50 Meter so kurz wie einst der erste Smart fortwo, mit 1,25 Metern erstaunlich schmal und lsst mit 1,45 Meter Hhe genug Platz berm Scheitel.

Smart fortwo ed: Preis

Der E-Mini ist als reines Stadtauto ausgelegt, die Reichweite betrgt 60 Kilometer, die Hchstgeschwindigkeit des Elektroknirpses liegt bei 80 km/h.

berblick: Alle News und Tests zu Honda

Eine Plattform fr alle: Der Honda Micro Commuter Prototype soll Familien, Senioren oder Transportfirmen sauber mobil machen.

Auf dem Dach sitzen Solarzellen, die mit der Kraft der Sonne beim Laden der Batterien helfen. Die Litium-Ionen-Akkus leisten 15 kW und sollen sich in weniger als drei Stunden wieder aufladen lassen. Dazu punktet der Micro Commuter Prototype mit einem flexiblen Raumkonzept: Er bietet entweder zwei Erwachsenen hintereinander Platz oder wird hinten mit zwei schmalen Sitzen fr Kinder bestckt. Werden die Sitze demontiert, dient er als sauberer Kleinstransporter fr die City. Die Bedienung erfolgt teilweise ber einen Tablet-Computer, der ebenfalls von den Solarzellen auf dem Dach seinen Strom bezieht. 2013 sollen die ersten Mini-Stromer in Japan mit Pendlern getestet werden. Auch die Mobilittsanforderungen junger Familien und lterer Autofahrer stehen im Fokus des Feldversuchs.

Honda N-ONE: Vorstellung

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung