Honda-NSX-Prototyp brennt aus

Honda NSX-Prototyp brennt aus

— 24.07.2014

Feuer auf der Nordschleife

Honda testet zurzeit die zweite Generation des Hybridsportlers NSX auf der Nordschleife. Dabei ist nun einer der Prototypen komplett ausgebrannt.

Neue Sportwagen werden im Prototypen-Stadium von den Herstellern besonders gerne auf der Nordschleife getestet. Denn der knapp 21 Kilometer lange Rundkurs gilt als "härteste Rennstrecke der Welt" und verlangt den Autos alles ab. Für einen Honda NSX-Erlkönig war die "grüne Hölle" scheinbar zu viel des Guten – der Hybridsportwagen (wird von einem V6-Benziner und zwei Elektromotoren angetrieben) fing Feuer und brannte am Streckenrand binnen weniger Minuten komplett aus. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.
Brände im Porsche 911 GT3: Motoren werden getauscht

Bei den reinrassigen Sportwagen hatte zuletzt Porsche mit dem Modell GT3 Probleme dieser Art. Mehrere Modelle fingen im Betrieb kurz nach ihrer Auslieferung Feuer und brannten teilweise aus. Als Ursache stellte sich bei späteren Untersuchungen eine zu schwache Verschraubung der Pleuel heraus. Porsche stoppte zwischenzeitlich den Verkauf und orderte knapp 800 Fahrzeuge in die Werkstätten, um die Motoren zu tauschen. Angesichts dieser kostenintensiven Maßnahme kann man bei Honda wohl von Glück im Unglück sprechen, da sich der Brand in der Testphase ereignete und die Ursache vor Auslieferung behoben werden kann.

NSX-Prototyp brennt aus

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.