Honda Odyssey (2011)

Honda Odyssey (2018): Streaming per 4G LTE

— 12.07.2017

Honda Odyssey mit Porno-Kanal

In den USA fährt der neue Odyssey mit 4G LTE-Internetverbindung vor. Was Honda nicht wusste: Im Fond konnten Kids Hardcore-Pornos gucken!

Bespaßung für den Nachwuchs: Auf dem Klapp-Monitor liefen nicht nur Zeichentrick-Filme.

Honda überrascht bei der Familienkutsche Odyssey immer wieder mit besonderen Gimmicks. Der Staubsauger im Heck des Honda war AUTO BILD schon einen Artikel wert. In der 2018er-Generation holt Honda das Internet mit einer schnellen 4G LTE-Verbindung ins Auto. Was die Entwickler nicht bemerkten: Im Fond konnten die Kids auf dem herunterklappbaren 10,2-Zoll-Monitor zunächst nicht nur gestreamte Zeichentrickfilme und Dokus gucken, sondern auch Hardcore-Pornos. Das entdeckte die Zeitschrift "Forbes"

"Gladiator Eroticus" beschämt Honda

Der 2018er Odyssey ist ganz auf Familienbedürfnisse ausgerichtet.

Das erotische Programm verbarg sich offenbar im Angebot des Streamingdienstes EPIX. Hier klemmte laut "Forbes" zwischen den Genres Dokumentationen und Horror auch die Sparte "Erotik" – mit Titeln wie "Gladiator Eroticus", "An Erotic Werewolf in London" oder auch "Lord of the G-Strings". Darauf hingewiesen, reagierte Honda schnell und ließ EPIX den Kanal in der App löschen. Die Besitzer der 5000 bereits ausgelieferten Odyssey hatten das spezielle Programm offenbar nicht bemerkt. Die Testredakteurin, die den Erotik-Channel entdeckte, ist dennoch nicht ganz glücklich mit der Lösung: Es seien viele Filme im EPIX-Programm, die nicht für Kinder geeignet seien. Doch eine Kindersicherung wie beim heimischen Fernseher, bei dem die Eltern einen Film freischalten müssen, gibt es im Honda noch nicht.

Autor: Maike Schade

Stichworte:

Minivan

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung