Honda Insight

Honda verkauft 300.000 Hybridautos

— 18.02.2009

Saubere Marke

Zehn Jahre nach Einführung des ersten Hybridautos Insight hat Honda 300.000 Hybridmodelle weltweit verkauft. Künftig sollen noch viel mehr grüne Honda vom Band laufen.

Honda feiert ein Jubiläum: Während viele Hersteller noch ankündigen, wann sie ihr erstes Hybridauto sereinreif auf den Markt bringen könnten, haben die Japaner seit 1999 exakt 300.740 Autos mit kombiniertem Benzin-Elektro-Antrieb verkauft (Stand Januar 2009). Damit darf Honda gemeinsam mit Toyota als Pionier dieser Antriebsform gelten. Mit den vier Baureihen Insight I, Civic Hybrid, dessen Vorgänger Civic IMA und dem Accord Hybrid (nur in den USA) wurde der Löwenanteil mit mehr als 232.000 Autos in den USA verkauft, rund 35.000 Fahrzeuge gingen nach Europa, mehr als 25.000 nach Japan. Der Rest verteilt sich auf Asien und Ozeanien. Insgesamt werden die Hybridautos in 40 Ländern verkauft.

Premiere in Genf 2009: Mit dem neuen Insight soll es krachen

Auf Basis des CR-Z Concept soll ein Hybrid im Sportkleid kommen. Angepeilter Start: 2010.

Hoffnungsträger von Honda ist der neue Insight, der auf dem Genfer Salon 2009 Europa-Premiere feiert und mit Preisen deutlich unter 20.000 Euro den Hybrid zum erschwinglichen Tarif definieren soll. 200.000 Exemplare will Honda innerhalb eines Jahres verkaufen, allein 100.000 in den USA. Von den 30.000 für Europa vorgesehenen Insight sollen allein 5000 nach Deutschland gehen. In Japan wurden seit dem Marktstart Anfang Februar 2009 mehr als 6500 Fahrzeuge bestellt. Um die Hybridverkäufe weiter zu steigern, wollen die Japaner außerdem einen sportlichen CR-Z-Hybrid, den Civic Hybrid und zusätzlich den Jazz Hybrid anbieten. Mit allen vier Modellen zusammen plant Honda einen Jahresabsatz von etwa 500.000 Einheiten.

Hier geht es zur Sonderseite über den Genfer Salon

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.