Honda vs. Chevrolet vs. Ford

Honda vs. Chevrolet vs. Ford Honda vs. Chevrolet vs. Ford Honda vs. Chevrolet vs. Ford

Honda vs. Chevrolet vs. Ford: Härtetest im Video

— 13.06.2016

Ist der Honda härter?

Honda mischt sich in den Pick-up-Streit zwischen Chevrolet und Ford ein. Mit einem Video, in dem Betonblöcke auf die Ladefläche eines Ridgeline fallen.

Nur ein paar Kratzer trägt die Kunststoff-Ladefläche des Honda Ridgeline davon.

Honda USA nutzt die Aufmerksamkeit rund ums Thema Pick-up aus. Im Streit zwischen Chevrolet und Ford haben die Macher des Honda Ridgeline jetzt ein eigenes Video gedreht. Darin fallen fast 380 Kilo Betonblöcke auf die Ladefläche der in den USA in Kürze auf den Markt kommenden 2017er Generation des Pick-ups und es passiert ... nichts. Der amerikanische Japaner muss sich der Bedrohung nämlich nicht mit nacktem Blech beziehungsweise Aluminium stellen. Die Ladefläche des Ridgeline besteht aus Verbundkunststoff und kann die Schläge der Steine offenbar besser wegstecken als Metall. Ein paar Kratzer entstehen, aber weder Beulen noch Löcher. Das ist ein Coup für Honda. Selbst wenn die Vorraussetzungen nicht ganz übereinstimmen sollten. Denn ob die Steine, das Gewicht und der Winkel die gleichen sind wie im Chevy-Clip (siehe unten), das verrät Honda nicht.
Alle News und Infos zu Honda

Chevrolet beschädgt Ford 

Beiden Pick-ups wird jeweils eine Baggerschaufel voller Steine auf die Ladefläche gekippt.

Hintergrund für die Honda-Aktion ist folgender: Chevrolet lässt in einem Werbeclip den Silverado gegen seinen Konkurrenten Ford F-150 antreten. Die Disziplin ist brutal. Schwere, eckige Gegenstände fallen auf die ungeschützte Ladefläche. Beide Fahrzeuge sind in erster Linie Arbeitstiere, die zum Beispiel auf der Baustelle eingesetzt werden und sollten daher hart im Nehmen sein. Sowohl die Baggerschaufel voller Steine als auch eine große rote Werkzeugkiste hinterlassen ordentliche Beulen beim Chevy, beim Ford schlagen beide dagegen Löcher und beschädigen die Ladefläche schwer. Die Botschaft des Clips ist klar: Der Kunde soll sich für den Chevrolet mit Stahl-Ladefläche anstelle des Ford mit seiner Ladefläche aus Aluminium entscheiden. Schließlich ist knallharte Belastbarkeit wichtiger als verringerter Spritverbrauch durch den Einsatz von leichteren Werkstoffen.
Zusätzlich zum Showeffekt vor der Kamera hat Chevy nach eigener Aussage eine repräsentative Versuchsreihe durchgeführt, bei der ein Schlagbolzen die Metalle beider Ladeflächen mit unterschiedlicher Gewalt traf. Hierbei kam heraus, dass der Stahl der Ladefläche von Chevrolet dreimal so viel Kraft aushält wie das Aluminium vorn Ford.

Chevrolet Silverado HD (2015): Vorstellung

Marketing auf Kosten des Ford kommt schlecht an

Sowohl die Steine als auch die Werkzeugkiste schlagen Löcher in die Ladefläche des Ford F-150.

Man darf gespannt sein, ob die Strategie hinter dem Video aufgeht. Geht man nach den Kommentaren darunter, dann stoßen den Zuschauern im Gegensatz zu den begeisterten Pickup-Eignern vor der Kamera vor allem zwei Punkte auf. Erstens setze niemand wie im Clip seinen Truck ernsthaft ohne eine Kunststoff-Auskleidung der Ladefläche ein und zweitens roste halt selbst das durchlöcherte Aluminium der Ford-Ladefläche im Gegensatz zum Chevrolet nicht. Die Automotive News spart ebenfalls nicht mit Kritik. Zwar bekommt Chevrolet hier die Chance, auf die im Vergleich zu Stahl höheren Reparaturkosten von Aluminium hinzuweisen. Es wird aber auch klar, dass GM offenbar zu diesem drastischen Mittel greift, um im Ringen mit Ford um Anteile am profitablen Pickup-Markt in den USA nicht ins Hintertreffen zu geraten. Der nächste Silverado kommt nämlich nicht vor 2018! Außerdem können die Chevrolet-Leute selbst nicht sagen, wie viel Aluminium die Karosserie des nächsten Silverado enthalten wird.

Honda Ridgeline vs. Chevrolet Silverado vs. Ford F-150

Honda vs. Chevrolet vs. Ford Honda vs. Chevrolet vs. Ford Honda vs. Chevrolet vs. Ford

So fährt der neue Ford F-150 mit V8

Fahrbericht: Ford F-150 V8 4x4

Stichworte:

Pick-up

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.