Hongqi L5: China hofiert Merkel

Hongqi L5: China hofiert Merkel Hongqi L5: China hofiert Merkel Hongqi L5: China hofiert Merkel

Hongqi L5: China hofiert Merkel

— 08.07.2014

Schwarz-rot-gold an der "Roten Fahne"

Beim Staatsbesuch in Peking kutschiert China Bundeskanzlerin Merkel im feinsten Wagen umher, den die heimischen Werke bieten: Luxus im China-Rolls Hongqi L5!

Am Flughafen von Peking wartet ein Hongqi L5 "Rote Fahne" auf Kanzlerin Angela Merkel.

Für Bundeskanzlerin Angela Merkel fährt China beim Staatsbesuch das teuerste Luxusgefährt aus eigener Produktion auf: Die Kanzlerin wird im Hongqi L5 "Rote Fahne" durch Peking kutschiert, einer 5,55 Meter langen Staatskarosse, von den Daten her ein vierrädriges Schlachtschiff. Ein Auto, das selbst die Noblesse eines Rolls-Royce verblassen lässt, auf jeden Fall teurer kommt. Vom Luxusfaktor her ist der Hongqi L5 ein gar nicht dem Ideal der Gleichheit aller Chinesen nacheiferndes, quasi unkommunistisches Prunkmobil. Dem Insassen des 3,2-Tonnen-Kolosses bietet sich das feinste Interieur dar: ein mit edlen Hölzern verkleidetes Armaturenbrett, mit weißem Leder bespanntes Gestühl, iPad-ähnliche Touchscreens. Den über die Haube gleitenden Blick fängt eine stilisierte rote Fahne auf, die auf dem Blech prangt: Der Name des Wagens ist Programm und zeigt, wie ernst es China meint mit dem Aufstieg zur Weltmacht.
So edel fährt Chinas Führung: Hongqi L5

Das 3,2-Tonnen-Schiff wird von einem V-12-Motor mit rund 400 PS angetrieben.

Die edle Kommunisten-Karosse Hongqi L5 entsteht seit 2010 unter Federführung des chinesischen Autokonzerns FAW. Auf der Peking Motor Show 2014 wurde das Auto erstmals auch Privatpersonen angeboten, laut "Bloomberg" für den stolzen Preis von 590.000 Euro. Dafür gleiten die Insassen dank hyropneumatischer Federung über alle Unebenheiten, für Vortrieb sorgt dem Vernehmen nach ein Sechsliter-V-12-Motor mit 408 PS, der alle vier Räder antreibt. Ob die so edel durch Peking bewegte Kanzlerin wohl die heimischen Panzerkarossen aus Stuttgart, Ingolstadt und Dingolfing vermisst?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.