Reisemobil

HU für Wohnmobile

— 09.05.2008

Termine, Termine

Sommerzeit ist Wohnmobilzeit. Doch auch das Heim auf Rädern muss regelmäßig zur Haupt- und Abgasuntersuchung. Was Reisemobilbesitzer zum Start der Saison beachten sollten, der AVD gibt Tipps.

Für viele Wohnmobilbesitzer beginnt jetzt wieder die Saison. Der Automobilclub von Deutschland (AvD) weist darauf hin, dass für die großen und schweren Fahrzeuge bei der Hauptuntersuchung (HU) besondere Regeln gelten. Bereits seit Ende 2004 gelten spezielle Fristen für die Hauptuntersuchung von Wohnmobilen. Bis zu einem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen ist drei Jahre nach Erstzulassung die erste HU fällig. Danach müssen Wohnmobile alle zwei Jahre zur Hauptuntersuchung. Wohnmobile zwischen 3,5 und 7,5 Tonnen müssen in den ersten sechs Zulassungsjahren  also auch nach der Erstzulassung – alle zwei Jahre zur technischen Untersuchung antreten. Ab dem siebten Jahr der Zulassung muss das Fahrzeug jedes Jahr zur Prüfung. Die jährliche Vorführung gilt auch für alle Wohnmobile über 7,5 Tonnen. Die Fristen gelten auch für die Abgasuntersuchung (AU).

Die HU muss in dem Monat durchgeführt werden, der auf dem Fahrzeugschein und auf der Plakette am hinteren Kennzeichen steht. Wird dieser Termin jedoch überschritten, wird die darauf folgende Untersuchung wieder auf den ursprünglichen Monat festgesetzt. Die "Laufzeit" der neuen Plakette wird um den Zeitraum verkürzt, den die HU verspätet durchgeführt wurde. Bei Fahrzeugen mit Saisonkennzeichen gilt: Wenn der Termin für die HU außerhalb des Betriebszeitraums liegt, muss die Untersuchung im ersten Monat des nächsten Betriebszeitraums nach der Stilllegung erledigt werden. Besonderes Augenmerk der Prüfer gilt nach den Erfahrungen des AvD der Gasanlage eines Wohnmobils. Hier gilt die Faustregel: Ist die Heizung älter als zehn Jahre, sollte vor der Hauptuntersuchung ein Fachbetrieb die Anlage prüfen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.