Hummer H3T (2009)

Hummer H3T Hummer H3T

Hummer H3T (2009)

— 04.02.2008

Prärie-Pritsche

Der H3 bekommt einen Lade-Bruder an die Seite gestellt. Im Herbst 2008 lässt Hummer den Pick-up H3T auf die Piste. Im Motorenregal stehen der 3,7-Liter-Fünfzylinder und der 5,3-Liter-V8.

Haben Sie nicht schon immer mal davon geträumt, mit rund 2000 Dosen Bier im Auto durch die Pampa zu brettern? Der Traum könnte bald in Erfüllung gehen. Ende 2008 schickt Hummer den H3T ins Gelände. Bereits auf der Chicago Auto Show (8. bis 17. Februar 2008) zeigt sich der  Transport-Offroader dem Messepublikum. Der Pick-up basiert auf der Plattform von Hummer H3 und Chevrolet Colorado, ist jedoch aufgrund seiner 1,50 Meter langen Ladefläche mit einer Gesamtlänge von 5,34 Metern 60 Zentimeter länger als der H3. Mit diesen Ausmaßen will GM eine neue Nische erobern und sieht den H3T zwischen Midsize- und Fullsize-Truck. "Der H3T bietet eine Kombination aus praktikablem Truck und knackigem Offroader", erklärt Hummer-Chef Martin Walsh. Durch seinen permanenten Allradantrieb in Kombination mit dem 5,3-Liter Small-Block-V8 (305 PS) aus dem Hummer H3 Alpha, wird der H3T zur erbarmungslosen Zugmaschine. Bis zu 2676 Kilogramm schwere Transportgüter können so mitgeschleppt werden. Für optimale Bodenhaftung sollen Sperrdifferenziale vorne und hinten sorgen. Neben dem Achtzylinder steht zudem der bekannte 3,7-Liter-Reihenfünfzylinder mit 245 PS im Motorenregal.

Mit 2000 Dosen Bier über Stock und Stein

Mann, ist der lang: Die Ladefläche schluckt gut 1000 Liter. Macht Pi mal Daumen rund 2000 Dosen Bier.

Von vorne unterscheidet sich der bullige Truck kaum von seinem Bruder: Der große Kühlergrill und die gierigen runden Frontleuchten machen deutlich klar: Platz da, hier kommt ein Hummer. Mit der fünfsitzigen Kabine und der großen Ladefläche wird er jedoch zu einem komplett anderen Auto. Die hintere Sitzreihe lässt sich im Verhältnis 60:40 umklappen und bietet so zusätzlichen Stauraum hinter den Vordersitzen. Die Pritsche schluckt bis zu 1010 Liter und beherbegt jede Menge Ablagefächer und Verstau-Elemente, wie eine Halterungen für Mountainbikes und Motorräder. Die Armaturen im Innenraum kommen vom Bruder H3. Klimaanlage, elektrische Fensterheber und ein CD-Player sind Serie. Der Produktionsbeginn des Hummer H3T ist im Herbst 2008 geplant, wenig später soll er beim Händler stehen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.