Hybrid-Technik für GM-Pick-ups

Hybrid-Technik für Pick-ups von GM

— 26.02.2016

Riesiger Pick-up mit grünem Herz

GM bringt in Kalifornien Riesen-Pick-ups als Hybrid auf den Markt: 700 Silverado und Sierra verhilft ein Elektromotor zu geringerem Verbrauch.

Video: Nissan Titan XD (2015)

Titan - dickes Ding aus Detroit

Große Pick-ups vom Schlag eines GM Silverado oder GMC Sierra gelten als üble Spritsäufer. Nun setzt der US-Autobauer an, Image und Verbrauch der Nutzfahrzeuge zu verbessern: Ab Mai 2016 will GM testweise 700 der stylischen Lieferwagen als Hybrid-Pick-ups in Kalifornien verkaufen. Geplant sind 500 Chevrolet Silverado und 200 GMC Sierra. Das bei General Motors eAssist genannte Mild-Hybrid-System funktioniert so: Der Elektromotor kommt beim Start-Stopp-System und bei der Beschleunigung zum Einsatz. Ende 2016 will GM entscheiden, ob die Hybride regulär in die Motorenpalette aufgenommen werden.

Gebrauchtwagensuche: Hybridfahrzeuge

News und Infos zum Thema Hybridantrieb
Alle News und Infos zu Greencars

50 Kilogramm mehr Gewicht durch Batterien

500 Dollar Aufpreis will GM für die Hybridversion der Pick-ups verlangen, der Motor (5,3-Liter-V8) bleibt unverändert. Damit würde der GMC Sierra rund 50.000 kosten. Mit der Batterietechnik wiegen die Pick-ups fast 50 Kilogramm mehr, dafür gibt es Zylinderabschaltung und aerodynamische Verbesserungen: ein variabler Kühlergrill und eine Ladeflächen-Abdeckung sollen sollen bei höherem Tempo den Luftwiderstand reduzieren. Ohne eAssist verbraucht der Motor durchschnittlich 13,1 Liter auf 100 Kilometer, das Hybridsystem drückt den Verbrauch auf 11,8 Liter pro 100 Kilometer, hieß es. Der vergleichbare Ford F-150 mit 5-Liter-V8 und leichter Aluminium-Karosse verbraucht zwei Liter mehr.

Ford F-150 SEMA 2015: Vorstellung

Pick-up-Speerspitze: Ford F-150 Raptor Supercrew

GMs dritter Versuch mit Hybrid-Pick-ups

GM hat bereits zweimal versucht, in den USA Hybrid-Pick-ups zu verkaufen. Von 2009 bis 2013 und von 2005 bis 2007 war der Konzern damit jedoch wenig erfolgreich.

Nissan Titan Warrior (Detroit 2016): Vorstellung

Gepanzerter Pick-up: Gurkha RPV Civilian Edition

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.