Hymnen-Ärger in der Formel 1

Hymnen-Ärger Hymnen-Ärger

Hymnen-Ärger in der Formel 1

— 11.04.2007

Der Ton macht die Musik

Millionen Fans verstehen die Vollgas-Welt nicht mehr: Alonso siegt mit schwäbischem Silberpfeil – und dann läuft die Briten-Hymne.

Englisches Gedudel statt Deutschland-Lied – für UNSER Auto! Die Hymne bei Mercedes-Siegen sorgt in der Formel 1 für Ärger. Ex-F1-Star und Premiere-Experte Hans-Joachim Stuck zu BILD: "Das ist wirklich schwer zu verstehen: Das Herz des Silberpfeils kommt aus Schwaben. Die deutsche Wertarbeit macht das Auto erst so stark. Also muss auch unsere Nationalhymne gespielt werden!" Zumal Mercedes-Benz (als Top-Marke der DaimlerChrysler AG) mittlerweile sogar größter Teilhaber der Formel-1-Firma McLaren-Mercedes ist (siehe Anteile-Kuchen).

Seit Januar 2007: Größter McLaren-Teilhaber ist DaimlerChrysler (40%).

Auch viele Fans protestieren. Warum läuft also nicht unsere Hymne? Das Silber-Problem: McLaren-Mercedes ist beim Weltverband FIA als englisches Team gemeldet. Vor allem aus traditionellen Gründen, weil der Rennstall McLaren (bei dem Mercedes 1995 als Motorenlieferant einstieg) schon seit 1966 Formel-1-Siege und -Titel sammelt und im Ecclestone-Zirkus zum Inventar gehört. Mercedes-Sportchef Norbert Haug zu BILD: "Wir können die deutschen Fans natürlich verstehen. Aber wir sind als Team international-global aufgestellt. Entscheidend ist doch nicht, welche Hymne per CD abgespielt wird, sondern dass wir gewinnen!"

Beim Silberpfeil ist nicht nur der Motor deutsch. Auch die Getriebe-Produktion wird maßgeblich aus Stuttgart beeinflusst. Dazu kommen deutsche Top-Sponsoren (z.B. Mode-Riese Hugo Boss, Software-Gigant SAP). Gibt's also wirklich keine Chance auf unsere Hymne? Doch! Nach BILD-Informationen erwägt die DaimlerChrysler AG bei anhaltendem Erfolg eine Komplett-Übernahme des Rennstalls. Und dann würde – wie schon im Falle eines BMW-Sieges – auch bei Mercedes-Erfolgen unsere schöne Hymne erklingen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.