Hyundai Accent 1.5 CRDi GLS

Hyundai Accent 1.5 CRDi GLS Hyundai Accent 1.5 CRDi GLS

Hyundai Accent 1.5 CRDi GLS

— 16.05.2002

Knausern für 14.690 Euro

Diesel im Accent? Bislang Fehlanzeige. Erst jetzt bringt Hyundai einen 82-PS-Dreizylinder.

Motor und Fahrwerk

Der Hyundai Accent gilt als typisches Korea-Angebot: Er bietet viel Auto für wenig Geld. Ein sparsamer Diesel gehört da eigentlich unter die Motorhaube wie Reis zur asiatischen Küche. Erst jetzt ist es so weit.

Fahrfreude und Antrieb Sparen die Südkoreaner an der falschen Stelle? Den vierten Zylinder eines Motors sollte man doch ebenso wenig weglassen wie ein Tischbein oder die zweite Halbzeit. Doch beim neuen Hyundai-Diesel funktioniert die Methode: Der 1,5-Liter ist die dreizylindrige Variante des vor einem Jahr präsentierten 2.0 CRDi, er wurde gleich mitkonstruiert. Der kleine Bruder spart so zwar an Hubraum und Zylindern, aber nicht an Hightech: Common Rail, Vierventilzylinderkopf, Turbolader und Ladeluftkühler zählen nicht gerade zur Billig-Bauweise. Entsprechend munter kommt der 82- PS-Motor zur Sache. Er legt nach dem Tritt aufs Gas sofort los, egal ob niedrige oder hohe Drehzahlen anstehen. Turboloch? Gibt es nicht. Sogar die Laufkultur geht in Ordnung. Auf der Autobahn schnurrt der Diesel zufrieden wie Dagobert Duck in seinem Geldspeicher. Leider gelingt kein Verbrauchsrekord: 6,6 Liter auf 100 Kilometer (Werksangabe: 5,5 Liter).

Fahrwerk und Sicherheit Der Accent bietet einiges, aber nicht genug: ABS und vier Airbags sind serienmäßig. ESP oder Bremsassistent gibt es weder für Geld noch gute Worte. Ziemlich zahm zufassende Bremsen.

Komfort und Preis

Fahrleistungen CRDi beschleunigt zwar nicht wie GTI. Die Spitze von 170 km/h reicht aber. Mit viel Anlauf und bergab ist auch mal mehr drin.

Komfort Gekonnt gemachte, bequeme Sitze und ordentlicher Federungskomfort.

Karosserie und Qualität Kein Palast auf Rädern. Der Innenraum wirkt nüchtern und freudlos wie eine Aldi-Filiale. Vorn akzeptables Platzangebot, die Fondpassagiere sollte man aber auf Diät halten.

Preis und Kosten 14.690 Euro – nicht teuer für einen viertürigen Diesel im Kompaktwagen- Format. Aber auch kein Super-Schnäppchen: Der 75-PS-Benziner kostet 1500 Euro oder rund zehn Prozent weniger.

Fazit und Technische Daten

Fazit Der erste kleine Diesel von Hyundai begnügt sich zwar mit drei Zylindern, bietet aber alles andere als Magerkost. Der Motor hängt gut am Gas, ist lebendig und schnurrt zufrieden. Dass sich die Kombination mit dem Accent nicht besser in Szene setzen kann, liegt eher am Rest des Autos: nur Durchschnitt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.