Hyundai Genus

Hyundai Genus Hyundai Genus

Hyundai Genus

— 02.03.2006

Crossover auf koreanisch

Schnittige Coupé-Linie trifft auf Kombi-Platz. Mit dem 4,75 Meter langen Genus präsentiert Hyundai einen echten Design-Leckerbissen.

Okay, das Heck erinnert irgendwie an Mercedes, die Idee mit den integrierten Auspuffendtöpfen ist auch nicht neu, und einem Kombi eine Coupé-Linie zu verpassen, das kennen wir auch schon. Und schließlich die markante Sicke an der Seite und die weit nach oben laufenden Scheinwerfer: bekannt vom Konzern-Bruder Kia cee'd. Doch das macht gar nichts: Der Hyundai Genus wirkt stimmig und zieht nicht zu Unrecht auf dem 76. Internationalen Auto Salon in Genf die Blicke auf sich. Auch unter der schicken Außenhaut weiß die Studie zu punkten: Allradantrieb und ein moderner Diesel runden das Gesamtpaket ab.

Der schicke Koreaner streckt sich auf eine Länge von 4,75 Meter, hat einen Radstand von 2,85 Meter. Diese Maße sollen dem Concept-Car mit dem "sportlichen Auftritt eines Coupés" zum "Platzangebot und zur Variabilität eines ausgewachsenen Kombis" verhelfen, so Hyundai. Und tatsächlich: Hinter der zweiten Sitzreihe scheint erstaunlich viel Platz zu sein, auch wenn die flach abfallende Heckscheibe naturgemäß Raum verschenkt – das bekannte Opfer der Coupé-Linie.

Ganz auf den europäischen Markt ausgerichtet zeigt sich die Wahl der Antriebsquelle. Ein 2,2 Liter großer Common-Rail-Diesel soll im Genus für Vortrieb sorgen, die Kraft wird auf alle vier Räder verteilt. Zu näheren Leistungsdaten oder gar Serienplänen hält sich Hyundai noch zurück.

Autor: Jan Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.