Hyundai i20 (2014): Autosalon Paris 2014

— 04.09.2014

Neue Infos zum i20

Der neue Hyundai i20 feiert auf dem Autosalon Paris 2014 Premiere. Jetzt sind im Internet zahlreiche Bilder des Koreaners aufgetaucht – auch vom Interieur. Dazu: neue Infos zur Motorisierung.



Das Panorama-Schiebedach kann sowohl gekippt als auch vollständig geöffnet werden.

Hyundai zeigt auf dem Autosalon Paris den neuen Hyundai i20. Auf carscoops.com sind nun zahlreiche Bilder vom koreanischen Golf-Gegner aufgetaucht. Erstmals zu sehen ist auch das Interieur.

Das soll, so heißt es bei Carscoops, durch weiche und gleichzeitig äußerst widerstandsfähige Oberflächen aus Thermoplastischen Olefinen (TPO) deutlich hochwertiger sein als beim Vorgänger – und auch bei den Konkurrenten. Vier Farbtöne soll es geben: Elegant Beige, Grey Blue, Cappuccino und Comfort Grey. Für die erste Reihe verspricht Hyundai mehr Kopf-, Bein- und Schulterfreiheit, und auf der Rückbank sollen drei Erwachsene gut sitzen können.

Ähnlich wie beim größeren i40 ist das Blechkleid des Koreaners nun klarer gestaltet, bei einer Gesamtlänge von 4,03 Metern misst der Radstand künftig 2,57 Meter – das sind 45 Millimeter mehr als beim Vorgänger. Die Beinfreiheit gibt Hyundai mit 1,89 Meter an, der Kofferraum soll 320 Liter fassen. Neu ist ein Panorama-Schiebedach, das sowohl gekippt als auch vollständig geöffnet werden kann.
Alle Tests und News zum Hyundai i20

Autosalon Paris 2014: Vorschau

Renault Espace VW Passat GTE

Der i20 wirkt geduckt, die Rückleuchten erinnern an die französische Konkurrenz.

Die Rückleuchten sind stark akzentuiert und ziehen sich um den Heckflügel herum bis in die Kofferraumklappe, die Fensterlinie liegt höher. Die so entstandenen größeren Blechflächen werden von Kanten gebrochen, wirken dadurch weniger wuchtig. Zudem findet sich an der C-Säule als individuelles Merkmal eine hochglanzlackierte, schwarze Fläche. Die auffällige Gestaltung des deutschen Hyundai-Designchefs Thomas Bürkle (kam von BMW) soll dem Wagen helfen, zum Erfolg der Modelle i30 und i40 aufzuschließen. Bisher führte der i20 eher ein Nischendasein. Als Motorisierungen sind laut Carscoops ein 1,25-Liter-Vierzylinder in zwei Leistungsstärken (75 und 84 PS) geplant. Dazu gibt's serienmäßig eine manuelle Fünfgang-Schaltung. Für den Top-Benziner, den 100 PS starken 1,4-Liter-Vierzylinder, bietet Hyundai demnach eine manuelle Sechsgang-Schaltung oder eine Vierstufen-Automatik an. Auch zwei Diesel soll's geben: den 1.1 mit 75 PS und 1.4 mit 90 PS. Beide werden mit der Sechsgang-Schaltung vorfahren.


Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige