Hyundai i30 cw: Fahrbericht

Hyundai i30 cw Hyundai i30 cw Hyundai i30 cw

Hyundai i30 cw: Fahrbericht

— 31.07.2012

Kommt Zeit, kommt Raum

Hyundai legt in der Kompaktklasse kräftig nach: Den Golf-Konkurrenten i30 gibt es nun auch als Kombi. AUTO BILD war mit dem Raumwunder unterwegs.

Warum strebt Hyundai so rasant nach oben? Der i30, die Golf-Größe im Sortiment, führt uns die Gründe besonders anschaulich vor: Die koreanische Marke setzt präzise da an, wo es der europäische Autokäufer honoriert. Der Vorvorgänger namens Elantra spielte zunächst nur die Preiskarte aus – billig, aber technisch sehr schlicht und nichts fürs Auge. Dann, 2007, Stufe zwei: der erste i30, jetzt ansehnlich, gebrauchstüchtig und immer noch preisgünstig. 2011 schließlich der i30 auf Augenhöhe mit der europäischen Konkurrenz, in jeder Beziehung, aber preislich noch immer mit Schnäppchencharakter.

Überblick: Alle News und Tests zum Hyundai i30

Viel Nutzwert für gar nicht so viel Geld: Der Hyundai i30 cw bietet Stauraum auf Mittelklasse-Niveau.

Nun legt Hyundai nach: Den aktuellen i30 schicken sie jetzt auch als Kombi auf die Straße. Optisch hält er sich eng an die Limousine, abgesehen vom Heck natürlich. Er sieht erwachsener aus als der Vorgänger, ist aber außen nicht größer. Innen hingegen trumpft er auf: 528 Liter Kofferraum (zuvor 415), erweiterbar auf bis zu 1642 Liter (zuvor 1395 Liter) – das sind Werte, die selbst einem ausgewachsenen Mittelklasse-Kombi gut stehen würden. Auch hier zeigt sie sich wieder, die Hyundai-Philosophie: viel Nutzwert für gar nicht so viel Geld. Wenn es ein Kombi sein soll, dann muss es sich lohnen. Praktisch ist er obendrein: niedrige Ladekante, Fächer unter dem Kofferraumboden, Einhandbedienung beim Umlegen der Rücksitze, wobei wahlweise auch die Sitzflächen vorgekippt werden können. Das ergibt dann einen völlig ebenen Ladeboden. Ansonsten entpuppt sich der Kombi als i30, wie wir ihn bereits kennen.

Wir fuhren den 1.6 CRDi mit 110 PS, der ordentliche Fahrleistungen mit großer Sparsamkeit kombiniert (4,3 l/100 km Normverbrauch). Etwas brummig läuft er, wie auch im Bereich von Lenkung und Fahrwerk noch Raum für weitere Optimierungen bleibt. Doch viel ist es nicht, was dem Korea- Kombi auf die Konkurrenz fehlt.

Technische Daten Hyundai i30cw 1.6 CRDi: Vierzylinder, vorn quer • vier Ventile pro Zylinder • Hubraum 1582 cm³ • Leistung 81 kW (110 PS) bei 4000/min • max. Drehmoment 260 Nm bei 1900/min • Vorderradantrieb • Sechsganggetriebe • Tankinhalt 53 l Diesel • 0–100 km/h 11,8 s • Kofferraum 528–1642 l • Spitze 185 km/h • EU-Mix 4,3 l D/100 km • CO2 113 g/km • Preis: circa 21.500 Euro.

Kommt Zeit, kommt Raum

Der vollständige Artikel ist ab sofort in unserem Online-Heftarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden.
Hyundai i30 cw 1.6 CRDi

Veröffentlicht:

27.07.2012

Preis:

1,00 €


Wolfgang König

Wolfgang König

Fazit

Er wundert mich nicht, der Erfolg von Hyundai: Die Marke verkauft exakt das, was der Normalmensch braucht, und das zu erschwinglichen Preisen. In diesem Fall ein echter Kombi mit viel Laderaum.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.