Hyundai Santa Fe 2.7 V6

Hyundai Santa Fe 2.7 V6 Hyundai Santa Fe 2.7 V6

Hyundai Santa Fe 2.7 V6

— 26.03.2002

Entspannter Gleiter

Für nur 25.590 Euro bietet Hyundai die Spitzenversion des Santa Fe an. Ein kräftiger V6-Benziner und die Automatik sorgen für Komfort.

Motor und Fahrwerk

Vor einem Jahr starteten die Koreaner mit dem Santa Fe auf dem deutschen Markt - mit Erfolg. Die Verkaufszahlen steigen. Neben dem getesteten V6 bietet Hyundai einen 2.4-Vierzylinder (146 PS) und einen 2.0-Common-Rail-Turbodiesel mit 113 PS.

Fahrfreude und Antrieb Man merkt, dass Hyundai den V6-Santa-Fe überwiegend in die USA verkauft: Der Motor wirkt kraftvoll und geschmeidig, die Automatik passt gut dazu, aber nur wenn man es nicht eilig hat. Bei schneller Fahrt schaltet die Automatik wegen des langen vierten Gangs häufig.

Fahrleistungen Die Beschleunigung ist gut. Aber auf der deutschen Autobahn schafft der Hyundai trotz 173 PS "nur" 182 km/h, weil der vierte Gang ein Super-Schongang ist, mit dem das Auto nicht in Schwung kommen will.

Fahrwerk und Sicherheit Ein völlig harmloses Auto mit guten Bremsen und vier Airbags serienmäßig. ESP gibt es nicht, braucht der Santa Fe aber auch nicht.

Geländetauglichkeit Immerhin 200 Millimeter Bodenfreiheit - das ist gut in dieser Klasse. Die Automatik lässt die fehlende Geländeuntersetzung etwas verschmerzen. So rangiert der V6 auch gewichtige Anhänger gekonnt (maximal 2380 kg). Bei starken Steigungen lässt allerdings die Wirkung des Allradantriebs nach: Das Zentraldifferenzial wird von der Viskobremse im Gelände nicht wirkungsvoll genug gesperrt.

Komfort und Preis

Karosserie und Qualität Kühne Rundungen im Innenraum, sinnvoll platzierte Schalter. Der Santa Fe verdient Lob für das großzügige Platzangebot und bei der Qualität; nichts knarzt und knistert, nichts wirkt billig.

Komfort Die starke Seite des Santa Fe V6: leise (bis 150 km/h), sehr komfortabel gefedert, gute Sitze.

Preis und Kosten Der Verbrauch ist ein Nachteil: Unter 10 Liter Normalbenzin/100 km tut es der V6 nie. Bei Vollgas werden es über 20 Liter. Mit 13-14 Liter/100 km muss man im Alltag rechnen. Der Kaufpreis und die Garantie versöhnen.

Fazit Ein komfortables SUV mit souveräner Motorisierung und anständigem Platzangebot zum günstigen preis. Was will man mehr? Na ja, ein etwas wirksamerer Allradantrieb wäre in Extremfällen nicht schlecht. Und der verbrauch ist nichts für Vielfahrer. doch für die gibt es ja auch einen Diesel.

Technische Daten

Die Spitzenversion des Santa Fe bietet viel Auto fürs Geld: Die Beschleunigung ist mit 11,7 Sekunden gut, die Bremsen sogar noch besser: Aus 100 km/h steht der Santa Fe nach 40 Metern. Die Anhängelast von 2.350 kg ist für ein SUV absolut ausreichend.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.