Hyundai-WM-Aktion

Der perfekte Tag/ WM-Aktion von Hyundai Der perfekte Tag/ WM-Aktion von Hyundai

Hyundai-WM-Aktion

— 23.06.2006

Der perfekte Tag

Morgens ins Gelände, nachmittags ins Stadion, abends lecker essen – und dann zur offiziellen WM-Party. Hyundai hat fünf Gewinner zum Deutschland-Spiel nach Berlin eingeladen. Im Gepäck: ihre besten Freunde. Das haben die zehn erlebt.

Fünf Kerle und ihre Best Buddys, unendliche Weiten, grenzenloser Jubel – und das alles für lau, einfach mal so, raus aus dem Alltag, rein in den perfekten Tag. Das Programm, das sich WM-Hauptsponsor Hyundai für die zehn Glückspilze des AUTO BILD-Gewinnspiels hatte einfallen lassen, war in der Tat fett – und begeisterte alle Beteiligten. "Das war wirklich ein perfekter, unvergeßlicher Tag", loben Roger Dalbeck (40), Dirk Marquard (39), Thomas Schnaars (38) Harald Göltzer und Manuel Wetsch (24) die Aktion.

Um dabeizusein, brauchte man eine gehörige Portion Glück und einen kühlen Kopf. Gefragt war der Name des neuen SUV von Hyundai. Santa Fe, klar, das wußten fast alle Teilnehmer. Doch nur fünf plus Begleitung durften letztlich nach Berlin. Zum perfekten Tag. Losglück muß man haben.

Morgens um 7:30 Uhr ging es los: Abfahrt vom Hotel Victor’s Residenz im Szene-Stadtteil Friedrichshain zur Verkehrs-Versuchsanlage Horstwalde – und erster Kontakt mit den automobilen Helden des Tages: Hyundai Santa Fe, das jüngste Baby des koreanischen Herstellers, Hyundai Terracan, der robuste Allrad-Haudegen, und Hyundai Tucson, das erfolgreiche Kompakt-SUV.

590 Hektar Offroad-Gelände warten auf das "Perfect-Day"-Team und seine Instruktoren – und alles, was es im harten 4x4-Alltag zu erfahren gibt: extreme Steigungen, Wasserduchfahrt, schmale Waldpfade und steile Sandhänge. Für die meisten ist es der erste Ausflug ins Gelände – und ein echtes Aha-Erlebnis. "Irre, wie leichtfüßig sich die Wagen dirigieren lassen. Und was die klettern können, Wahnsinn", so das einstimmige Urteil.

Mit reichlich leckerem Grillgut im Bauch ging es dann zum nächsten Highlight des Tages: Deutschland gegen Ecuador im Berliner WM-Stadion, besser bekannt als Olympia-Stadion. Das 3:0 von Klinsis Truppe hat die zehn Freunde restlos begeistert, die imposante Kulisse von 72.000 jubelnden Zuschauern sowieso. Die meisten waren zum ersten Mal live bei einem Fußballspiel – noch eine Premiere also.

Gleiches gilt für die abendliche Sause im In-Club Felix: Abfeiern mit Sport-Promis wie Boris Becker, Giovane Elber und Nicolas Kiefer – das erlebt man wirklich nicht alle Tage. Gegen vier Uhr hat es die letzten Gewinner zurück ins Hotel gespült. Mehr dazu wie üblich in der Bildergalerie.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.