IAA 2003, Teil 1

IAA 2003, Teil 1

— 09.09.2003

Premierenfieber in Frankfurt

Erst Opel, dann VW, dann BMW, gefolgt von Mercedes-Benz und Ford. Am ersten Pressetag der IAA jagte eine Neuvorstellung die nchste.

8.00 Uhr Opel Astra, 8.15 Uhr VW Golf GTI, 8.30 Uhr BMW X3 und 6er Coup... Journalisten, die am ersten Pressetag der IAA in Frankfurt berall dabei sein wollten, mussten sich entweder zweiteilen. Oder Ruhe ausstrahlen und erst dann die heiligen Hallen anlaufen, wenn die Meute der aus aller Welt angereisten Kollegen bereits zur nchsten Prsentation gehetzt ist.

Dann nmlich ist es einigermaen bersichtlich an den "Hotspots" wie Halle 3, die der Volkswagen-Konzern mit seinen Marken VW, Audi, Seat, Bentley, Bugatti und Skoda bevlkert. Oder auch in Halle 8, wo die GM-Marke Opel den morgendlichen Ton angab. Neben dem autobild.de-Usern inzwischen hinlnglich bekanntem Astra gibt es dort unter anderem die Opel-Studie Insignia zu sehen, "eine stolze Skulptur als Symbol der Marke", wie Opel im Presse-Kit schreibt. Stolz in den Abmessungen (4,8 m lang, 1,9 m breit, 1,4 m flach), stolz die Front (breiter Chromgrill, dreiteilge LED-Scheinwerfer) und die Zutaten (21-Zoll-Alurder, Schiebetren, Klavierlackoberflchen, Inlays aus Macassar-Ebenholz) und stolz natrlich auch die Leistung 344 PS aus dem V8-Alutriebwerk der Corvette.

Optisch erinnert der Insignia, der laut Pressetext "die neue Opel-Formensprache erstmals in einem groen Fahrzeugformat umsetzt", an eine khne Mischung aus Signum und Bentley Continental. Einen weiteren heimlichen Verwandten hat Jaguar zu bieten: Die Studie R-D6 sieht aus wie der muskelbepackte Mischung aus Mazda RX-8 (ebenfalls mit Schmetterlingstren) und einem geschrumpften S-Type (Vier-Augen-Front-Variation, markanter Lochgrill). Aber schauen Sie doch einfach selbst in der Bildergalerie warten 50 Fotos auf Sie.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung