IAA 2007, Teil 4

IAA 2007, Teil 4: Die Tuning-Stars IAA 2007, Teil 4: Die Tuning-Stars

IAA 2007, Teil 4

— 12.09.2007

Club der Edeltuner

In Frankfurt trifft sich eine kleine, aber feine Tuning-Elite. Motto: Maßanzug statt dicker Hose, Boulevard statt Hinterhof. Etwas Kraftfutter aus dem Bioladen ist auch dabei.

Konventioneller Automobilbau und klassisches Tuning verbindet kein Band tiefer Freundschaft. Das merkt man besonders auf der 62. IAA. Wer hier nach der ultimativen Tuning-Inspiration fürs eigene Auto sucht, der sollte lieber bis zur Essen Motorshow im Dezember ausharren. Nur wenige waschechte Anbieter aus der Boah-Ey-Branche haben den Weg zur größten Automesse der Welt gefunden. Die, die trotzdem vor Ort sind, rangieren eher in der Kategorie "Fahrzeug-Veredler" – und sie geizen nicht mit PS. Brabus zum Beispiel ist immer gut für eine dicke Überraschung. Die Mercedes-Experten haben ihre 730 PS starke V12-Raketenstufe aus dem Brabus Rocket (CLS-Basis) tatsächlich in die aktuelle C-Klasse gequetscht. Eine echte Sensation, bei der sich Entwicklern von Supersportlern garantiert die Nackenhaare aufstellen. Als sensationell darf übrigens auch der Verkaufspreis bezeichnet werden: Schlappe 414.120 Euro nimmt sich Brabus aus dem Portokässchen betuchter Tuning-Freaks aus Dubai.

Carlsson prescht mit dem CK65 "Eau Rouge" in dieselbe Nische und hat den Mercedes CL 65 AMG auf 720 PS aufgeblasen. Den Innenraum lassen die Merziger-Spezialisten dann vom Lederlabel Etienne Aigner zum fahrbaren Moulin Rouge umgestalten. Die Liste der Frankfurter PS-Superlative kann problemlos um Exponate von AC Schnitzer, Mansory, Hamann, Lumma, Nothelle und Novitec Rosso erweitert werden. Am Ende steht längst kein optimiertes Serienauto mehr, sondern oft ein völlig neues Automobil mit eigenem Markennamen. So vermischt sich in diesen Gefilden Premium-Tuning mit echtem Sportwagenbau. Während durch Halle zwei bis zehn die grüne Welle schwappt, bohrt man in Halle eins die Zylinder immer noch ein paar Millimeter größer, flanscht an Stelle eines Turbos lieber noch einen zweiten an und verschwendet Leder, als gäbe es zu viele Kühe auf der Welt. Leistung und Exklusivität, so lautet das Motto auf der 62. IAA in Sachen Tuning.

Ein bisschen Öko, bitte!

Bei allem Leistungswahn schlägt bei manchen Tunern dann doch das Öko-Gewissen durch. Bei AC Schnitzer heißt das Stichwort Autogas. Das bivalente Concept GP3.10 mit 552 PS schlägt dem Fass den Boden aus. Die Brabus-Schwester Startech setzt aufs gleiche Pferd und implantiert dem Chrysler 300C einen 70-Liter-Gastank samt LPG-Technik. Tuner Elia stellt den Kraftzwerg Clio GT-R mit 130 PS und unübersehbarem Spoilerpaket vor. Der Kleine darf dank Umrüstung neben Super-Benzin auch Bio-Ethanol (E85) tanken. So ganz nimmt man dem Branchenzweig den grünen Daumen aber noch nicht ab, denn gleich nebem dem Öko-Alibi parkt der Schluckspecht mit sechs Liter Hubraum und über 25 Liter Super-Plus im Durschnittsverbrauch.

Exklusivität um jeden Preis

Exklusiv muss es sein – denn die Kundschaft kann es sich leisten. Und so reiht sich einer nach dem anderen in die Zunft des wahrlich Unvernünftigen ein. Einst als Fiat- und Alfa Romeo-Fachmann ins Rennen gegangen, setzt man bei Novitec seit einigen Jahren auf Rosso – Ferrari Rosso. Der aktuelle 599 GTB macht im Novitec-Trimm eine unterstrichen sportliche Figur. Bei über 645 PS wird auch hier der Gasfuß zum Adrenalindepot. Für private Tuner leider ein Traum. Da ist es auch kein Trost, dass der Frontspoiler für runde 1000 Euro auch von Otto Normaltuner erworben werden kann. Am Stand von Mansory (Rolls-Royce und Bentley) schwebt man in Sachen Glanz und Glamour sowieso in anderen Sphären. Bei Startech, Abt und MS Design wird man hingegen noch mit Brot-und-Butter-Equipment versorgt: Spoiler vorne und hinten, Auspuffblenden, Zierrat aus Fake-Carbon und Klarglasblinker. Die gute alte Tuninggilde eben. Alle Bilder und weitere Fakten zum Thema "Tuning auf der IAA" gibt es in der Bildergalerie.

Autor:

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.