IAA 2011: Plakat und -Slogan

IAA Logo 2011 IAA Logo 2009

IAA 2011: Plakat und -Slogan

— 08.04.2011

Zukunft? Hatta!

"Zukunft serienmäßig" heißt das Motto der IAA 2011. Der VDA hat den Spruch jetzt offiziell vorgestellt – und dazu das neue Plakat mit einem Auto aus Metallkügelchen.

Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), hat das Motto und das Plakat der 64. IAA vorgestellt. Die IAA 2011, die vom 15. bis 25. September in Frankfurt am Main stattfindet, steht unter dem Leitspruch "Zukunft serienmäßig" bzw. "Future comes as standard". Selbstredend ziehen solche Bekanntgaben einen Rattenschwanz von tiefschürfenden Erläuterungen nach sich. Das Motto positioniere sich im "Spannungsfeld zwischen Jubiläum und Zukunftsversprechen", so Wissmann. "Für kaum eine andere Branche ist die Frage der Serienreife von so zentraler Bedeutung wie für die Automobilindustrie." Diese Industrie stehe vor einem neuen technologischen Sprung. Die Vision von "Zero Emission" sei nicht mehr Wunschdenken, sondern rücke in greifbare Nähe, sagte Wissmann. "Wir haben es nicht mit einem Unikat zu tun. Die Automobilindustrie zeichnet sich ja gerade dadurch aus, dass sie Premium und anspruchsvollste Technologien auch in volumenstarken Segmenten auf die Straße bringt – gerade dafür steht das IAA-Motto 'Zukunft serienmäßig.'"

Übersicht: Das war die IAA 2009

Das Messeplakat für 2011 zeigt animierte Metallkugeln, die sich zu einer Wolke in Form eines Autos verdichten. Und auch diese Idee kommt nicht von ungefähr: Die kleinen Kugeln sollen sinnbildlich für viele kleine innovative Ideen stehen, die im Gesamtsystem Auto stecken. Auch die Farbgestaltung soll den Aufbruch in die Zukunft vermitteln.

Übersicht: Das war der Genfer Salon 2011

Die IAA trifft in diesem Jahr auf ein deutlich besseres wirtschaftliches Umfeld, als dies im Wirtschaftskrisenjahr 2009 der Fall war. Der DVA rechnet mit rund 900 Ausstellern, 2009 waren es 781. Wissmann unterstrich weiterhin den Anspruch der IAA als internationale Leitmesse. Das bedeute konkret, nicht nur zu präsentieren, was ist, sondern auch, was sein wird. Dafür sei der Standort Frankfurt am Main in jeder Hinsicht der passende Veranstaltungsort. Die IAA wird mit ihren Ausstellern und Besuchern immer internationaler, so Wissmann. Die zentrale Lage in Deutschland mit der ausgezeichneten Anbindung an das Autobahnnetz, dem internationalen Flughafen, dem ICE-Terminal sowie seinem großen Einzugsgebiet böten optimale Voraussetzungen für einen erneuten IAA-Erfolg. Im März hatten die Messe und der VDA einen Vertrag unterzeichnet, der sicher stellt, dass die IAA für weitere acht Jahre in Frankfurt bleibt.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.