IDM 2008

IDM 2008

— 02.06.2008

Schumi wieder am Boden

Honda-Pilot Martin Bauer entwickelt sich zum Serien-Sieger - Schumi zum Serien-Flieger. Der Österreicher Bauer holte seinen sechsten Sieg, Schumi rutschte erneut von der Piste.

Der Österreicher Martin Bauer (Honda) ist in der Klasse IDM Superbike in dieser Saison nicht zu schlagen. Der 32-jährige Honda-Pilot vom Team Holzhauer Racing Promotion holte sich am Sonntag (1. Juni 2008) erneut einen Doppelsieg. Vor 14.200 Zuschauern auf dem Nürburgring und bei herrlichem Sommerwetter war das bereits sein sechster Sieg in Folge. Insgesamt kommt Bauer nun bereits auf 20 Rennsiege in der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft. Das Vormittagsrennen gewann Bauer vor seinem Landsmann Andreas Meklau (Suzuki) und dessen Markenkollegen Werner Daemen aus Belgien. Im Nachmittagsrennen tauschten Daemen und Meklau hinter Bauer die Plätze. Der vierte Rang ging in beiden Rennen an den 20-jährigen Suzuki-Piloten Dominic Lammert.

Gaststarter Michael Schumacher fuhr am Vormittag auf Rang 22 von 44 Startern. Noch besser lief es zunächst im zweiten Rennen am Nachmittag. In der elften Runde lag der Formel-1-Rekordweltmeister bereits auf Rang 17, als er in der Querspange stürzte. "Mir ist das Vorderrad ein bisschen weggerutscht. Und das bedeutet im Motorradsport dann auch gleich Bodenkontakt und Erdkunde. Und damit war das Rennen für mich dann beendet. Aber es war harmlos", meinte er am Nachmittag sichtlich entspannt.

Autor: Sven-Jörg Buslau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.