In den USA boomt das Luxussegment

In den USA boomt das Luxussegment In den USA boomt das Luxussegment

In den USA boomt das Luxussegment

— 04.11.2003

Goldener Oktober für Porsche

Porsche feiert in Nordamerika ein Absatz-Plus von 85 Prozent. VW führt den Phaeton ein. Kommt mit dem Luxus der Erfolg?

Porsche hat im Oktober das bisher beste Ergebnis in Nordamerika erzielt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg der Absatz um 85 Prozent auf 2790 Fahrzeuge – dafür verantwortlich sei in erster Linie der Cayenne, von dem im Oktober allein 1341 Stück ausgeliefert wurden. Auch die Ende September eingeführten Cabrio-Versionen von Carrera 4S und 911 Turbo seien ausgesprochen stark gefragt, meldet der Sportwagenhersteller.

Deutsche Luxus-Autos erleben zurzeit einen Boom auf dem US-Markt. Mercedes-Benz konnte im Oktober einen Zuwachs von 2,1 Prozent auf 19.273 Fahrzeuge verzeichnen, BMW steigerte die Verkäufe um 15,5 Prozent und kam auf 22.685 Einheiten. VW verbuchte allerdings einen Absatzrückgang um 5,4 Prozent auf 23.787 Autos. Deshalb setzen die Wolfsburger jetzt auch auf Oberklasse – und bieten neben dem Touareg (wurde jüngst zum SUV 2004 gekürt) den Phaeton an. Zum Kampfpreis von umgerechnet 55.258 Euro – satte 18.092 Euro weniger als in Deutschland.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.