Indy 500: Dixon holt Pole

Indy 500: Dixon holt Pole

— 22.05.2017

Alonso trotz Motorproblem Fünfter!

Fernando Alonso greift beim Indy 500 von Startplatz nach dem Sieg. Der Spanier wurde von einem Motorproblem gestoppt. Scott Dixon sicherte sich die Pole-Position.

So schnell waren die rund 700 PS starken IndyCars schon seit über 20 Jahren nicht mehr! Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 232,164 mph (rund 373,6 km/h) qualifizierte sich Scott Dixon (Ganassi-Honda) zum dritten Mal für die Pole-Position für das Indy 500. 2008 siegte er auch von der Pole, 2015 wurde er am Ende Vierter.
VIDEO: Horrorcrash von Sébastien Boudais: Hier anschauen

Aber: Der Star des Qualifyings war Fernando Alonso (Andretti-Honda), der sich für Startpatz fünf qualifizierte! Sein Tempo: 230,7 mph (371,8 km/h). „Aber da wäre noch mehr drin gewesen. Vielleicht nicht die Pole-Position, aber es wäre definitiv sehr eng geworden“, beschreibt Fernando Alonso. Allein: Vor dem Qualifying musste der Honda-Motor getauscht werden.

Alonso startet das Indy 500 vom fünften Platz

Ein Leck in einer Dichtung im 2,2-Liter-V8-Biturbomotor sorgte für Rauchentwicklung. Alonso hämisch: „Dass vor dem Quali oder vor dem Rennen noch ein Motor getauscht werden muss bei mir, bin ich ja gewohnt...“

Mit der Pole-Position übernimmt Dixon auch die Führung in der Meisterschaft – denn beim Indy 500 gibt es nicht nur doppelte Punkte im Rennen, sondern auch Zähler im Qualifying. Simon Pagenaud (Penske-Chevrolet), der davor Meisterschaftsleader war, kam nicht über Startplatz 23 hinaus.

Die Startaufstellung für das Indy 500

1. Scott Dixon (Ganassi-Honda)
2. Ed Carpenter (Carpenter-Chevrolet)
3. Alexander Rossi (Andretti-Honda)
4. Takuma Sato (Andretti-Honda)
5. Fernando Alonso (Andretti-Honda)
6. JR Hildebrand (Carpenter-Chevrolet)
7. Tony Kanaan (Ganassi-Honda)
8. Marco Andretti (Andretti-Honda)
9. Will Power (Penske-Chevrolet)
10. Ryan Hunter-Reay (Andretti-Honda)
11. Ed Jones (Dale-Coyne-Honda)
12. Oriol Servià (Rahal-Letterman-Lanigan-Honda)
13. Mikhail Aleshin (Schmidt/Peterson/Marotti-Honda)
14. Graham Rahal (Rahal-Letterman-Lanigan-Honda)
15. Max Chilton (Ganassi-Honda)
16. Charlie Kimball (Ganassi-Honda)
17. James Hinchcliffe (Schmidt/Peterson-Honda)
18. Juan-Pablo Montoya (Penske-Chevrolet)
19. Hélio Castroneves (Penske-Chevrolet)
20. Jay Howard (Schmidt/Peterson-Honda)
21. Sage Karam (Dreyer-&-Reinbold-Chevrolet)
22. Josef Newgarden (Penske-Chevrolet)
23. Simon Pagenaud (Penske-Chevrolet)
24. Carlos Muñoz (Foyt-Chevrolet)
25. Gabby Chaves (Dreyer-&-Reinbold/Harding-Chevrolet)
26. Conor Daly (Foyt-Honda)
27. Jack Harvey (Andretti-Honda)
28. Pippa Mann (Dale-Coyne-Honda)
29. Spencer Pigot (Juncos-Chevrolet)
30. Buddy Lazier (Lazier-Chevrolet)
31. Sebastián Saavedra (Juncos-Chevrolet)
32. Zach Veach (Foyt-Chevrolet)
33. James Davison (Dale-Coyne-Honda)

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung