Infiniti JX Concept: Neue Fotos

Bilder: Infiniti JX und Etherea Bilder: Infiniti JX und Etherea

Infiniti JX Concept: Neue Fotos

— 10.11.2011

Edler Familienbomber

Infiniti will wohlhabenden Familien endlich zum adäquaten Auto verhelfen. Unter dieser Prämisse präsentieren die Japaner in L.A. ihren neuen JX. Eine Studie zeigt vorab, ob der Plan aufgehen kann.

Für die LA Auto Show 2011 hat Infiniti die Präsentation des neuen Luxus-Crossover JX angekündigt. Schon im Vorfeld strotzten die Japaner vor Selbstbewusstsein ob ihres neuen Babys. Mit dem JX, so Infiniti, hätten luxusliebende Familien endlich eine spannende, elegante Alternative zum derzeit eher langweiligen Angebot der Konkurrenz. Vor die Serienversion hat der Autogott bekanntlich die Studie gesetzt, und so bietet auch das seriennahe JX Concept einen Ausblick auf das, was uns in Los Angeles erwarten wird: Punkte sammeln will der JX mit seinem flexiblen Sitzkonzept. Die dritte Reihe soll auch Erwachsenen genug Platz bieten, um nicht als Strafbank empfunden zu werden. Um einen menschenwürdigen Zugang dorthin zu ermöglichen, lässt sich Reihe zwei verschieben und nach vorne klappen. Das soll sogar dann tadellos funktionieren, wenn dort ein Kindersitz fixiert ist.

Überblick: Die Stars der LA Auto Show 2011

Bei Bedarf stellt der JX rund um die Uhr die Verbindung zu einem Concierge-Service her.

Die Fraktion der Sicherheitsassistenten rekrutiert sich unter anderem aus einem Kolliosionswarner, der den Fahrer vor Objekten hinter dem Wagen warnt und notfalls auch selbst bremst. Auch ein Toter-Winkel-Assistent soll optional erhältlich sein. Ebenfalls an Bord ist neben einer Bose-Musikanlage mit 14 Lautsprechern auch ein Telematics-System, das sich mit dem elektronischen Kalender des Piloten abstimmt und eine entsprechende Route zum nächsten Termin vorschlägt. Ein weiteres System stellt rund um die Uhr eine Art Concierge-Service zur Verfügung und verbindet den Fahrer im Bedarfsfall mit einem Infiniti-Mitarbeiter.

Überblick: News und Tests zu Infiniti

Vorantreiben soll das edle Familienmobil ein leistungsstarker V6-Motor, der mit einem sportlich abgestimmten, stufenlosen CVT-Getriebe kombiniert wird. Es überträgt die Kraft wahlweise nur an die vorderen oder auch an alle vier Räder. Mehr Details möchte Infiniti erst auf der Messe verraten. Marktstart hat der JX im Frühjahr 2012 – vorerst allerdings nur in den USA.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.