Infiniti M30d, Citroën C6, Jaguar XF: Test

Citroën C6 Inifiniti M Jaguar XF Citroën C6 Inifiniti M Jaguar XF

Infiniti M30d, Citroën C6, Jaguar XF: Test

— 03.05.2011

Aus purer Lust

Der Infiniti M30d ist sicher eine Alternative zu Audi, BMW und Mercedes. Mehr nimmt er aber Import-Limousinen der Oberklasse aufs Korn: Citroën C6 und Jaguar XF heißen seine natürlichen Gegner. Ein Vergleich.

Sind Sie zufällig gerade unzufrieden mit Ihrem Audi A6, 5er-BMW oder E-Klasse-Mercedes? Nein? Klar, blöde Frage, tolle Autos – Sie müssen dann hier auch nicht weiterlesen. Doch wenn Sie nach Ihrem dritten 5er vielleicht mal etwas ganz anderes probieren wollen, hätten wir drei spannende Alternativen zum deutschen Trio: Citroën C6, XFJaguar und den Neuling Infiniti M30d. Allesamt üppige Limousinen, mit viel Charakter und noch mehr Ausstattung. Beim Infiniti ist von A wie aktives Geräuschunterdrückungssystem bis Z wie Zwei-Zonen-Klimaautomatik alles an Bord, was sich fernöstliche Entwickler so unter Luxus vorstellen.

Überblick: Alle News und Tests zum Infiniti M

Luxus satt: Der Infiniti M30d greift im Vergleich mit einer üppigen Ausstattung an.

Mal abgesehen von der Technik-Orgie bekommt der Käufer eine knapp fünf Meter lange, opulente Limousine mit leicht nostalgischem Design. Das gilt auch für das Interieur, wo die Innenarchitekten Holz und Leder geschmackvoll kombinieren. Das handschuhweiche Leder der Sitze könnte auch aus der britischen Edel-Manufaktur Connolly stammen – wenn diese nicht mittlerweile pleite wäre. Und wer beim Thema Holz an groben Zuschnitt aus dem Baumarkt denkt, liegt voll daneben: Es handelt sich um mit Silberfarbe bestäubte japanische Weißesche. Vorn bietet der Infiniti exakt so viel Platz wie Jaguar und Citroën. Aber der Fahrer sitzt tief hinter dem wuchtigen Cockpit auf kleinen Sitzen mit zu flachen Lehnen. Im Fond warten eine bequeme Couch und jede Menge Raum auf ihre Besetzung.

Überblick: Alle News und Tests zum Jaguar XF

Groß genug nur vorne: Beim Jaguar XF ist der Platz in Reihe zwei zu knapp geraten.

Anders im Jaguar. Erstaunlich, wie schmal die Briten das Heckabteil des XF schneiderten. Hier sitzen die Passagiere beengter als im M30d, Menschen über 1,80 Meter müssen ihren Kopf einziehen. In der ersten Reihe ähnelt die tiefe Fahrerposition dem Infiniti – genau wie die zu zierlichen Sitze. Im Citroën rutschen Fahrer und Beifahrer haltlos auf gemütlichen Möbeln, im Fond freuen sich Mitreisende über ein fürstliches Raumangebot. Mit seiner zerklüfteten Cockpit-Landschaft und den digitalen 70er-Jahre-Instrumenten scheint der Citroën aus der Zeit gefallen zu sein, kann bei der Ausstattung aber locker mit dem Infiniti mithalten. Angetrieben werden Citroën und Jaguar vom gleichen Dreiliter-Diesel, mit unterschiedlichem Ergebnis allerdings. Im C6 säuselt der V6 dezent leise, die Automatik reagiert schläfrig. Macht nichts, es passt zum Phlegma des großen Franzosen mit der teigigen Lenkung und der schaukeligen Hydropneumatik. Unterschätzen sollte den C6 niemand, bei Bedarf marschiert er energisch.

Im Jaguar wirkt der gleiche Motor lebhafter, temperamentvoller, kerniger und harmoniert bestens mit der schnellen Sechsstufenautomatik. Passt, der XF fährt sich mit seiner spitz ansprechenden Lenkung zudem zackig und agil. Die Kehrseite: eine stoßige Federung. Der Infiniti M30d wird vom gleichen Dreiliter angetrieben wie EX und FX. Auch in der Limousine startet der V6 wie ein ruppiger Schiffsdiesel, beruhigt sich dann, behält aber einen heiseren Grundton. Er schiebt früh und bullig an, sein Temperament wird von der zähen Siebenstufenautomatik gezügelt. Die Fahrwerkauslegung kann ihre Abstammung aus Amerika, dem Infiniti-Hauptmarkt, nicht verbergen: Der M30d rollt weicher ab als der Jaguar und läuft ruhig geradeaus, bewegt sich jedoch nicht übermäßig agil. Die diffuse Lenkung hat daran einen erheblichen Anteil.

Für den M30d GT verlangt Infiniti 55.100 Euro, sagenhafte Ausstattung inklusive. Der Citroën C6 HDi 240 Exclusive ist mit 58.930 Euro sogar noch teurer. Auch er prächtig ausgestattet, allerdings mit eher zweifelhaftem Wiederverkaufswert. Vergleichsweise bescheiden gibt sich Jaguar mit den 53.760 Euro für den XF 3.0 V6 Diesel Luxury. Diese Zurückhaltung lohnt sich: Am Ende liegt der Jaguar vorn.
Fahrzeugdaten Citroën Infiniti Jaguar
Motor V6, Biturbo, vorn quer V6, Turbo, vorn längs V6, Biturbo, vorn längs
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/4 4 pro Zylinder/4 4 pro Zylinder/4
Nockenwellenantrieb Zahnriemen Kette Zahnriemen
Hubraum 2992 cm³ 2993 cm³ 2993 cm³
kW (PS) bei 1/min 177 (241)/3800 175 (238)/3750 177 (241)/4000
Nm bei 1/min 450/1600 550/1750 500/2000
Vmax 235 km/h 250 km/h 240 km/h
Getriebe Sechsstufen-Automatik Siebenstufen-Automatik Sechsstufen-Automatik
Antrieb Vorderradantrieb Hinterradantrieb Hinterradantrieb
Bremsen vorn/hinten Scheiben/Scheiben Scheiben/Scheiben Scheiben/Scheiben
Testwagenbereifung 245/45 R 18 W 245/50 R 18 W 245/40 R 19 Y
Radgröße 8 x 18" 8 x 18" 8,5 x 19"
Abgas CO2 190 g/km 199 g/km 179 g/km
Verbrauch* 10,0/5,8/7,3 l 10,3/5,9/7,5 l 9,5/5,5/6,8 l
Tankinhalt 72 l/Diesel 80 l/Diesel 70 l/Diesel
Vorbeifahrgeräusch 73 dB (A) 66 dB (A) 74 dB (A)
Anhängelast gebr./ungebr. 1620/750 kg 2000/750 kg 1850/750 kg
Kofferraumvolumen 421 l 450 l 500 l
Preis (wird bewertet) 58.930 Euro 55.100 Euro 53.760 Euro**
*innerorts/außerorts/gesamt auf 100 km; ** inklusive 19-Zoll-Bereifung für 760 €
Messwerte Citroën Infiniti Jaguar
Beschleunigung
0–50 km/h 2,9 s 2,8 s 2,6 s
0–100 km/h 8,2 s 7,8 s 7,7 s
0–130 km/h 12,9 s 12,6 s 12,2 s
Zwischenspurt
60–100 km/h 4,3 s 4,3 s 4,3 s
80–120 km/h 5,2 s 5,4 s 5,3 s
Leergewicht/Zuladung 1956/384 kg 1956/439 kg 1968/392 kg
Gewichtsverteilung v./h. 63/37 % 56/44 % 54/46 %
Wendekreis links/rechts 12,7/12,9 m 12,3/11,8 m 11,9/11,7 m
Bremsweg
aus 100 km/h kalt 36,3 m 36,3 m 35,3 m
aus 100 km/h warm 35,9 m 35,2 m 34,6 m
Innengeräusch
bei 50 km/h 57 dB (A) 57 dB (A) 57 dB (A)
bei 100 km/h 63 dB (A) 64 dB (A) 64 dB (A)
bei 130 km/h 68 dB (A) 70 dB (A) 69 dB (A)
Testverbrauch – Coπ 7,8 l D – 206 g/km 7,9 l D – 210 g/km 7,5 l D – 198 g/km
Reichweite 920 km 1000 km 920 km

Autor: Dirk Branke

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.