Infiniti FX Sebastian Vettel

Infiniti: Sondermodell FX Sebastian Vettel

— 19.10.2011

Vettel-SUV geht in Kleinserie

Nach der Premiere auf der IAA 2011 bringt Infiniti den FX Sebastian Vettel als Sondermodell auf die Straße. Das Super-SUV wurde vom zweifachen Formel 1-Weltmeister mitentwickelt.

Auf der IAA 2011 zeigte Infiniti stolz sein FX Concept. Der Clou daran: Es wurde unter der Beteiligung des mittlerweile zweifachen Formel 1-Weltmeisters Sebastian Vettel entwickelt. Nun legen die Japaner eine Kleinserie des FX Sebastian Vettel auf. Mit ihr bekommen die Kunden eine ordentliche Portion Vettel-Flair präsentiert: Design, Technik und Aerodynamik sind vom Rennfahrer inspiriert. Die Frontspoilerlippe kommt nun mit elegantem Schwung, LED-Tagfahrlicht gehört ebenso zum Paket wie ein wenig dezenter Heckflügel. Riesen-Räder mit schwarzen Felgen und Spiegelgehäuse aus Carbon im gleichen Anstrich lassen den Edel-Japaner richtig böse wirken. Dazu bekommt der Crossover ein spezielles "Vettel-Logo" an Kotflügeln und Heck.

Überblick: News und Tests zu Infiniti

Selbstverständlich kommt ein solches Formel-SUV nicht ohne Leistungssteigerung aus: Der 5,0-Liter-V8 des FX50 wurde von 390 auf 420 PS getunt. Zudem entwickelte Infiniti in Zusammenarbeit mit Red Bull Racing ein Aerodynamikpaket. Damit bringt es der FX nun auf 300 km/h Höchstgeschwindigkeit. Weitere Details wie Verkaufsstart, Auflage und Preise will Infiniti noch nicht verraten.

Autor: Stephanie Kriebel

Stichworte:

Sebastian Vettel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.