Innovationspreis für Seat

Innovationspreis für Seat

Innovationspreis für Seat

— 07.11.2006

Unsichtbar und gut

Versteckte Scheibenwischer und eine fußgängerfreundliche Front: Der AvD zeichnete Seat dafür mit dem Innovationspreis aus.

Der Automobilclub von Deutschland (AvD) hat Seat in Frankfurt mit dem Innovationspreis ausgezeichnet. Zwei Neuerungen waren es, die die Jury überzeugt haben: zum einen die "vertikal angebrachten Scheibenwischer" , zum anderen die konstruktiven Verbesserungen am Frontbereich vom Altea, Altea XL, Leon und Toledo, die mit leicht deformierbaren Zonen für größeren Fußgängerschutz sorgen.

Das neue Scheibenwischer-System verwendete Seat erstmals beim Altea, stattet mittlerweile aber auch Toledo, Leon und Altea XL damit aus. Das Besondere daran: Die Wischerarme liegen in den A-Säulen verborgen. Neben dem ästhetischen Aspekt bringt dieses System auch praktische Vorteile mit sich: Die Aerodynamik des Autos und die Sicht des Fahrers werden verbessert. Außerdem verringern die versteckten Wischer die Gefahr von Kopfverletzungen bei Fußgängern.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.