Inspektionsanzeige

Bilder: Inspektionsanzeige abstellen Bilder: Inspektionsanzeige abstellen

Inspektionsanzeige abstellen

— 29.07.2011

So stellen Sie das Geblinke aus

Sie blinkt lästig und erinnert uns an den fälligen Werkstattbesuch: Die Inspektionsanzeige. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie das Geblinke abstellen und die Anzeige zurücksetzen können.

Ob nach 15.000, 20.000 oder 30.000 Kilometern: Unsere Autos müssen regelmäßig zur Inspektion. Wurde der Autofahrer früher von seiner Werkstatt angeschrieben oder musste selbst im Inspektionsheft nachlesen, um den Wartungstermin nicht zu verpassen, erinnert heute das Auto per Display selbst daran. Danke! Schließlich geht es die ersten Jahre um die Fahrzeuggarantie: Ein verpasster Termin und schwupp, der Anspruch an den Autobauer ist futsch. Das kann teuer werden. Nach Ablauf der Garantiezeit sieht es allerdings anders aus, da kann das Geblinke ganz schön nerven. Gerade für ältere Gebrauchte gilt: Gut, dass sich der elektronische Zeigefinger abstellen lässt, entweder selbst oder für ein paar Euro in der Werkstatt. In der Bildergalerie zeigt autobild.de, wie's geht.
Anzeige

Werkstattsuche

Finden Sie die passende Werkstatt

  • Preise vergleichen
  • Kundenbewertungen ansehen
  • Termine online buchen

Werkstatt-Abzocke: Die zehn häufigsten Fallen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.