Saturn Vue Green Line 2 Mode Hybrid

Investoren wollen Saturn kaufen

— 16.04.2009

GM-Ausverkauf beginnt

Die GM-Tochter Saturn steht offenbar vor einem Verkauf. Eine Gruppe von Investoren will sich Saturn offenbar vor allem wegen der Infrastruktur sichern. Die Händler mischen auch mit.

Jetzt beginnt der Ausverkauf bei General Motors: Eine Investorengruppe unter Führung der Beteiligungsgesellschaft Black Oak Partners ist offenbar am Kauf der der Tochter Saturn interessiert. Die Gruppe sei bereits mit ihrer Kaufabsicht an die Opel-Mutter herangetreten, teilte das
Konsortium mit. Zu dem Bündnis gehören auch Saturn-Händler. Bei den Gesprächen gehe es um Vermögensteile der GM-Marke und deren Vertriebsnetz. Ein GM-Sprecher bestätigte die
Verhandlungen mit Black Oak und anderen Interessenten über einen Verkauf der Marke. GM wolle die Saturn-Händler in dieser oder in der nächsten Woche über die Fortschritte bei der Ausgliederung
des Bereichs informieren, fügte der Sprecher hinzu.

Saturn ist eine der jüngsten GM-Marken und vertreibt in den USA und Kanada die fünf Baureihen, Vue, Sky (baugleich mit dem Opel GT), Aura, Outlook und Astra, der von Opel aus Deutschland adaptiert wurde. Über einen möglichen Kaufpreis machten weder GM noch die Investoren Angaben.



Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.