Irmscher prüft Rückzug aus Deutschland

Irmscher prüft Rückzug aus Deutschland

— 22.11.2012

Irmscher wandert aus

Opel-Tuner Irmscher macht seine deutsche Firmenzentrale Ende Mai 2013 dicht. Firmenchef Günther Irmscher spekuliert über einen Umzug ins Ausland.

(dpa) Der Tuning-Spezialist Irmscher prüft einem Bericht zufolge den kompletten Rückzug aus Deutschland. "Wir überlegen, wo wir die Zentrale der Firmengruppe künftig ansiedeln", sagte Firmenchef Günther Irmscher der Branchenzeitung "Automobilwoche". Das einzige deutsche Werk in Remshalden bei Stuttgart soll Ende Mai 2013 schließen. Einem Irmscher-Sprecher zufolge betrifft das auch die dort ansässige Firmenzentrale. Der Opel-Tuner ist europaweit an mehreren Standorten vertreten und hat derzeit rund 150 Mitarbeiter. "Die Entscheidung, wohin wir gehen, wollen wir Anfang 2013 fällen", sagte Irmscher dem Blatt.

Lesen Sie auch: Irmscher Opel Insignia ST Cross4

Stichworte:

Irmscher

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung